Dutt: "Wenig Chancen, dass Franco für Sonntag fit ist"

Wird wohl auch gegen Hannover noch fehlen: Franco Di Santo.
Profis
Dienstag, 29.10.2013 // 15:13 Uhr

Seit rund einer Woche ist er wieder im Lauftraining. Bei der Dienstagsnachmittagseinheit war er nicht dabei, da er einem Reha-Termin nachgehen musste. Nun ist auch klar, dass die Hoffnungen nicht allzu groß sind, dass Franco Di Santo dem SV Werder am Wochenende zur Verfügung steht.

„ Es sieht derzeit so aus, als gäbe es wenig Chancen, dass Franco gegen Hannover spielen kann. Die Sorgen sind größer, wenn er nicht da ist, dass ist klar, aber es werden wieder elf Spieler auf dem Platz stehen", kommentierte Cheftrainer Robin Dutt die Personallage im Sturm.

Mit Nils Petersen und eben jenem Franco Di Santo fallen somit die etatmäßigen Stürmer der Grün-weißen vermutlich auch gegen Hannover aus. Davon unbeeindruckt absolvierten die übrigen Werder-Profis unter anderem Strafraumszenen. Die Offensivkräfte um Elia, Ekici, Kobylanski oder Selke - allesamt zeigten sich dabei äußerst treffsicher.

Wer gegen Hannover den Stürmer geben wird, bleibt die Frage. Die gilt es für Cheftrainer Robin Dutt zu klären. Da kommt es gerade recht, dass dem Trainer in dieser Woche ein Trainingstag mehr zur Verfügung steht, da das nächste Heimspiel gegen die Hannoveraner erst am kommenden Sonntag um 17.30 Uhr ausgetragen wird.