Makiadi und Yildirim steigen wieder ein

Voll dabei: Cedrick Makiadi stieg am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining ein (Foto: nph).
Profis
Mittwoch, 29.01.2014 // 17:04 Uhr

Am Mittwochnachmittag konnte Cheftrainer Robin Dutt zwei Trainingsrückkehrer auf dem Platz begrüßen. Cedrick Makiadi und Özkan Yildirim trainierten die komplette Einheit mit der Mannschaft. Mehmet Ekici hingegen fehlte verletzungsbedingt.

„Es fühlt sich wieder gut an auf dem Platz zu stehen. Ich bin positiver Dinge, dass ich am Wochenende spielen kann", erklärte Cedrick Makiadi nach dem Training. Zuletzt stoppte den Mittelfeldspieler ein Pferdekuss, den er sich am Ende der letzten Woche zugezogen hat. Zum Rückrunden-Auftakt gegen Eintracht Braunschweig stand Makiadi deshalb nicht im Kader.

Özkan Yildirim, der gegen die "Löwen" eine leichte Knöchelverletzung erlitt, ist derweil guter Dinge, ebenfalls ohne Probleme in das kommende Spiel gegen den FC Augsburg (Sa, 01.02.2014 um 15.30 Uhr) zu gehen. „Ich spüre es noch leicht, aber ich konnte voll mittrainieren und glaube, dass es jetzt von Tag zu Tag besser wird".

Auf Mehmet Ekici trifft das derzeit nicht zu. Der 23-Jährige hat immer noch mit seiner Fußverletzung aus dem Trainingslager in Jerez zu kämpfen und so trainierte der türkische Nationalspieler am Mittwoch nicht mit der Mannschaft. Wann ‚Memo‘ wieder ins Mannschaftstraining einsteigt, ist bislang unklar.