Di Santo und Yildirim fehlen, Schmitz etwas länger

Mussten am Dienstag bei der Trainingseinheit verletzungsbedingt passen: Özkan Yildirim, Franco Di Santo und Lukas Schmitz (Foto: nph).
Profis
Dienstag, 03.12.2013 // 17:09 Uhr

Die Trainingswoche vor dem Heimkracher gegen den FC Bayern München (Sa, 07.12.2013 um 15.30 Uhr) startete nicht ohne (Personal-) Probleme. Denn Cheftrainer Robin Dutt musste bereits bei der ersten Trainingseinheit am Dienstag auf drei Akteure verzichten. Lukas Schmitz, Franco Di Santo und Özkan Yildirim mussten allesamt verletzungsbedingt passen.

Lukas Schmitz verletzte sich schon vor dem Hoffenheim-Spiel. Der Linksverteidiger, für den der U23-Spieler Torben Rehfeldt kurzfristig am Samstag nach Sinsheim nachreiste, erlitt einen Muskelfaserriss in der hinteren Oberschenkelmuskulatur. Dadurch wird Schmitz vermutlich auch noch in der nächsten Woche fehlen.

Für Franco Di Santo und Özkan Yildirim wird die Ausfallzeit kürzer ausfallen. Aufgrund von Hüftproblemen konnten die beiden Offensivspieler beim Nachmittagstraining am Dienstag nicht mitwirken. Cheftrainer Robin Dutt ist sich allerdings sicher, dass die beiden bereits in dieser Woche wieder ins Training einsteigen werden. „Franco und Ötzi konnte heute nicht trainieren und werden wohl morgen oder Donnerstag wieder einsteigen." Ob die beiden für einen Platz im Kader für das Bayern-Spiel in Frage kommen, ließ Robin Dutt indes noch offen.