Fritz und Ekici wieder dabei, Hunt bricht ab

Kapitän Clemens Fritz stand am Sonntagmorgen wieder auf dem Trainingsplatz.
Profis
Sonntag, 09.02.2014 // 12:08 Uhr

Cheftrainer Robin Dutt hatte es auf der Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag bereits angedeutet, am Sonntag war es dann tatsächlich soweit: Clemens Fritz und Mehmet Ekici stiegen wieder voll ins Training ein, absolvierte die gesamte Einheit mit den Spielern, die am Samstag gegen Borussia Dortmund nicht von Beginn an zum Einsatz kamen.

Das individuelle Arbeiten hat für die beiden also vorerst ein Ende: "Es war gut, ich konnte das gesamte Programm mitmachen. Ich taste mich Schritt für Schritt weiter heran", kommentierte Kapitän Clemens Fritz seine Trainings-Rückkehr. „Ich hatte heute keine Probleme mehr und hoffe, dass das jetzt so bleibt", berichtete Mehmet Ekici am Sonntagmittag.

Keine guten Nachrichten gab es hingegen von Aaron Hunt. Der Vizekapitän, der erst am Donnerstag wieder ins Training eingestiegen ist, musste das Auslaufen der Werder-Profis am Sonntag vorzeitig abbrechen - das Knie macht dem Mittelfeldmann erneut Probleme. Wie schwerwiegend diese sind, muss abgewartet werden.

Das nächsten Trainingseinheiten stehen für den SV Werder dann am Montagmorgen an. Nach einer Vormittagseinheit im Kraftraum wird um 14.30 Uhr auf dem Platz trainiert.

 

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal