"Ein Moment, in dem ich nicht auf der Sachebene 'tickte'"

Wird Robin Dutt auch nach dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund wieder - wie nach dem 1:0 gegen Leverkusen - so emotional mit den Fans feiern können? (Foto: nph)
Profis
Samstag, 08.02.2014 // 13:32 Uhr

Robin Dutt erklärt außerdem, warum er so viele jungen Spieler an den Profikader heranführen möchte. „Ich sehe einfach die Chancen, die in der intensiven Talentförderung liegen. Ich habe eine gewisse Bestätigung für diese Überzeugung zuletzt in meiner Zeit als DFB-Sportdirektor bekommen", so Robin Dutt. Dass während des Trainingslagers in Jerez zeitweise zehn Talente um einen Platz im Profikader buhlten, zeigt, wie ernst es Robin Dutt mit seinen jungen Spielern meint. Mehr über das Thema Nachwuchsförderung, die Rückrunde und sein neues Leben in Bremen verrät der 49-Jährige im Interview.

So emotional wie nach dem Sieg gegen Bayer Leverkusen hat sich Robin Dutt als Trainer des SV Werder noch nie gezeigt. Im großen Interview mit dem WERDER MAGAZIN erzählt er, was in diesem Moment in ihm vorging und wie die Mannschaft diese Emotionen jetzt in Punkte umwandeln soll.

Im Gegensatz zu seinem Trainer ist Felix Kroos im hohen Norden aufgewachsen. Er stellt im WERDER MAGAZIN seine Heimat Mecklenburg-Vorpommern vor. Auch Sammelfreunde dürfen sich ganz besonders auf die neue Ausgabe freuen. Denn im neuen WERDER MAGAZIN gibt es eine Tüte mit fünf offiziellen Bundesliga-Stickern von Topps.

Das komplette Interview mit Robin Dutt erscheint im neuen WERDER MAGAZIN pünktlich zum Heimspiel gegen Borussia Dortmund, am heutigen Samstag, 08.02.2014. Die 317. Ausgabe wird 1,50 Euro kosten und natürlich im Weser-Stadion, aber auch in den guten Zeitschriften-Läden der Region, erhältlich sein.