Junuzovic: ''Aaron hat viel geleistet für Werder''

Seit 2004 steht Aaron Hunt im grün-weißen Profikader. Aktuell ist er Vizekapitän (Foto: nph).
Profis
Freitag, 28.03.2014 // 15:29 Uhr

Seit zehn Jahren gehört Aaron Hunt zum Profikader des SV Werder, aktuell ist er damit der Dienstälteste im Dress der Grün-Weißen. Am Donnerstagnachmittag bestätigte Werders Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin, dass Hunt das Angebot der Bremer zur Vertragsverlängerung abgelehnt habe.

„Aaron genießt bei uns große Wertschätzung und ist ein wichtiger Teil des Kaders", sagte Chef-Coach Robin Dutt auf der offiziellen Pressekonferenz am Freitag. „Wir haben aber großes Verständnis dafür, dass sich ein Fußballer im besten Alter von 27 Jahren nochmal anders orientieren möchte. Das ist ein ganz normaler Vorgang im Profifußball", so Dutt weiter.

Die Reaktionen der Mitspieler auf die Entscheidung ihres Vize-Kapitäns fielen gelassen aus. „Aaron war ewig hier und hat viel geleistet für den Verein. Seine Entscheidung kann man nur respektieren", äußerte sich Teamkollege Zlatko Junuzovic. Eine negative Reaktion der Werder-Fans auf Hunts Schritt erwarten deshalb aber weder „Juno" noch Dutt. „Es gibt absolut keinen Grund dafür. In letzter Zeit haben es die Bremer Fans sehr honoriert, dass Aaron extrem viele Kilometer gelaufen ist, wichtige Tore erzielt hat und uns so einige Punkte gesichert hat. Das Bremer Publikum hat in den letzten Wochen und Monaten so viel Gespür beweisen. Ich bin mir sicher, dass sie Aarons Entscheidung verstehen werden", erklärte Dutt.

Vielmehr setzen Team und Trainer weiter voll auf den 27-Jährigen, der bislang 208 Bundesliga-Spiele im Werder-Trikot bestritt. „Aaron wird sich in den kommenden Spielen nicht zurücklehnen, sondern sich voll reinhauen, Gas geben und uns zur Seite stehen, damit wir die nötigen Punkte einfahren. Das ist das Wichtigste in der aktuellen Situation", ist sich Junuzovic sicher. Bereits am Sonntagnachmittag steht für die Grün-Weißen das immens wichtige „kleine Nordderby" beim punktgleichen Hannover 96 an.

In der aktuellen Spielzeit ist Hunt mit vier Treffern und vier Torvorlagen Werders erfolgreichster Scorer. An das Hinspiel gegen die Niedersachsen dürfte der Mittelfeldakteur besonders schöne Erinnerungen haben. Er erzielte per Elfmeter seinen ersten Saisontreffer, Werder gewann am Ende mit 3:2 und behielt drei wichtige Zähler an der Weser.