Länderspiel-Roundup: ÖFB siegt, Selke vor Endspiel

Hat gut lachen: Sebastian Prödl gewann mit seiner Natioanalmannschaft am Mittwoch 2:1 gegen Tschechien und kam über 90 Minuten zum Einsatz (Foto: Getty).
Profis
Mittwoch, 04.06.2014 // 12:21 Uhr

Die Länderspielwochen neigen sich für die Werder-Profis dem Ende entgegen. Während die österreichischen Nationalspieler Sebastian Prödl, Zlatko Junuzovic und Richard Strebinger bereits mit ihren Partien durch sind, stehen sowohl für Davie Selke und Martin Kobylanski als auch Ludovic Obraniak noch jeweils ein Spiel bevor.

Für Prödl und Junuzovic hieß die letzte Station vor Beginn der EM-Qualifikation im September Olmütz. Zusammen mit ihren Nationalmannschaftkollegen trafen die beiden auf die Nationalmannschaft Tschechiens, bei der Theodor Gebre Selassie nicht im Kader stand, da Nationalcoach Pavel Vrba auf seine 'Legionäre' verzichtete. Während ‚Basti‘ beim 2:1-Erfolg über die volle Distanz zum Einsatz kam, verließ ‚Juno‘ zur Halbzeit den Platz und wurde durch den späteren Siegtorschützen Julian Baumgartlinger, mit dem Junuzovic sehr gut befreundet ist, ersetzt.

Richard Strebinger wurde dagegen in der U21-Auswahl der Alpenrepublik nicht eingesetzt. Nachdem der Keeper im ersten Testspiel gegen Serbien durchspielte, gab U21-Trainer Werner Gregoritsch beim 1:0-Sieg über Tschechien der Konkurrenz die Chance sich auszuzeichnen.

Schafft es Selke zur EURO?

Ebenfalls für die U21 wurde Martin Kobylanski nominiert . Für den 20-Jährigen, der zuvor vier Mal für die U20 und 13 Mal für die U19 Polens auflief, ist es die erste Nominierung für den U21-Kader. Somit könnte ‚Koby‘ am Mittwochabend, ab 18.00 Uhr, gegen Bosnien und Herzegowina sein Debüt feiern.

Und auch Ludovic Obraniak tritt noch einmal zum Freundschaftsspiel an. Mit der Nationalmannschaft Polens trifft er am Freitag, ab 17.30 Uhr, in Danzig auf Litauen. Sollte Werders Freistoßkünstler in der PGE Arena auflaufen, wäre es sein 35. Pflichtspieleinsatz für die polnische A-Nationalmannschaft.

Um bedeutend mehr als Freundschaftspflege geht es am Donnerstabend für Davie Selke. Mit der U19 trifft Werders Nachwuchsstürmer in Vigo auf die spanische U19. Gegen den Rekord-Europameister dieser Altersklasse will das Team von Marcus Sorg ab 20.30 Uhr den letzten Schritt in Richtung EM-Endrunde 2014 in Ungarn machen. Nach zwei Siegen aus zwei Spielen und der besseren Tordifferenz würde der U-19-Auswahl hierbei sogar ein Unentschieden reichen, um als Gruppenerster weiterzukommen.

von Marcel Kuhnt