Ohne Iggy, Schmitz und Trybull gegen Nürnberg - Zladdi wieder dabei

Werden Trainer Robin Dutt am Sonntag nicht zur Verfügung stehen: Lukas Schmitz, Tom Trybull und Aleksandar Ignjovski. (Foto: nph)
Profis
Freitag, 27.09.2013 // 15:15 Uhr

Auch wenn die Trainingseinheit am Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, sickerten trotz dessen einige, nicht ganz unwichtige Personalien bei der obligatorischen ...

Auch wenn die Trainingseinheit am Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, sickerten trotz dessen einige, nicht ganz unwichtige Personalien bei der obligatorischen Pressekonferenz am Freitagmittag durch. Demnach werden Aleksandar Ignjovski, Tom Trybull und Lukas Schmitz nicht gegen Nürnberg zur Verfügung stehen, Zlatko Junuzovic wird zumindest sein „Kader-Comeback" feiern.

„Aleks Ignjovski hat sich am Mittwoch im Training einen Muskelfaserriss im Wadenbereich zugezogen und wird mit großer Sicherheit am Sonntag ausfallen", so Robin Dutt im Zuge der Pressekonferenz. Die Erklärung für den „Ausfall" von Schmitz und Trybull liegt dagegen erfreulicherweise nicht in einer Verletzung begründet: „Tom und Lukas machen am Freitagabend erste Gehversuche bei der zweiten Mannschaft und werden deshalb der ersten Mannschaft nicht zur Verfügung stehen."

Auf Werders Mittelfeldmotor Zlatko Junuzovic kann der 48 Jahre alte Werder-Coach glücklicherweise wieder zurückgreifen: „ Zladdi hat die ganze Woche schon wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. Es sieht also sehr gut aus. Ich gehe fest davon aus und bin sicher, dass Zladdi wieder im Kader ist." Ob er in der Startelf auflaufen wird, ließ Dutt dagegen noch offen: „ Mit Felix Kroos, Mehmet Ekici und Zlatko Junuzovic haben wir insgesamt drei Alternativen, die den verletzten Iggy ersetzen könnten."