Garcia läuft - Prödl holt Programm nach

Konnte am Mittwochvormittag eine erste individuelle Laufeinheit absolvieren: Santiago Garcia.
Profis
Mittwoch, 12.02.2014 // 12:41 Uhr

Santiago Garcia und Sebastian Prödl nutzten den trainingsfreien Mittwoch, um ein individuelles Programm zu bewältigen. Dabei zeigte sich Werders Argentinier erstmalig auf dem Platz und bestritt mit Physiotherapeut Jürgen Tölle in der Vormittagseinheit vor allem Ausdauer- und Steigerungsläufe. „Ich habe mein Rehatraining auf den Platz verlagern können. Das hat sich gut angefühlt. Ich hoffe, dass ich das Pensum jetzt weiter Tag für Tag steigern kann", konnte Garcia nach getaner Arbeit Positives vermelden.

Der Linksverteidiger verletzte sich im Auswärtsspiel beim FC Augsburg am Innenband (Reizung). In dieser Partie kassierte er die gelb-rote Karte und wurde aufgrund seines Verhaltens nach seinem Platzverweis für zwei Spiele gesperrt, weshalb er gegen Gladbach am Samstag unabhängig seines Gesundheitszustands noch aussetzen wird.

Ebenfalls auf dem Trainingsplatz mit dabei war Prödl. Der österreichische Nationalspieler holte sein verpasstes Programm von Montag nach, da er an diesem Tag wegen eines privaten Termins verhindert war.

Die gesamte Mannschaft trainiert dann am morgigen Donnerstag wieder. Die Einheit am Nachmittag findet jedoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.