Dutt gibt dem Kapitän eine Stammplatzgarantie

Seit dem Laktattest wieder voll im Mannschaftstraining dabei: Werders Kapitän Clemens Fritz. (Foto: nph)
Profis
Freitag, 30.08.2013 // 09:44 Uhr

Kapitän Clemens Fritz genießt bei Robin Dutt großes Vertrauen und ist beim Spiel in Mönchengladbach (Samstag, 31.08.2013, 15.30 Uhr) nach seiner Verletzungspause wieder gesetzt! Zumindest wenn sich sein positiver Genesungsverlauf im Abschlusstraining am Freitagmittag bestätigt. „Seit Dienstag bin ich endlich wieder im Mannschaftstraining und fühle mich bereit und fit fürs Wochenende", so der 32-Jährige über seine Comeback-Vorfreude.

Trainer Robin Dutt hatte zu Saisonbeginn Clemens Fritz in seinem Kapitänsamt bestätigt und ihm somit das Vertrauen als Werderaner Leitwolf ausgesprochen. „Jede Mannschaft braucht eine leistungsfähige Führungsfigur. Bei Clemens stimmt die ideale Konstellation aus Leistung und Führungsqualitäten", so der 48 Jahre alte Werder-Coach und gibt Fritz eine Stammplatzgarantie mit auf den Weg: „Solange er fit ist, hat er auch seinen Startplatz sicher. Die Mannschaft besteht bei uns aus drei bis vier Säulen, er ist eine der wichtigsten."

Fritz selbst ehrt dieser Zustand natürlich, er weiß aber auch, dass er sich wie jeder andere nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen darf: „Es ist selbstverständlich ein super Gefühl, wenn man so großes Vertrauen erntet. Dieses will ich aber auch mit guten Leistungen zurückzahlen. Ich werde mich deshalb Tag für Tag im Training beweisen."