Avdic trainiert wieder - vorerst noch individuell

Torschussübungen standen für Denni Avdic am Montag bereits wieder auf dem Programm.
Profis
Montag, 29.07.2013 // 17:47 Uhr

Werder spricht ab dem heutigen Montag wieder schwedisch. Denni Avdic ist nicht nur zurück in Bremen, sondern auch wieder auf dem Trainingsplatz zu beobachten. Wenn auch vorerst nur individuell ...

Werder spricht ab dem heutigen Montag wieder schwedisch. So ist Denni Avdic nicht nur zurück in Bremen, sondern auch wieder auf dem Trainingsplatz zu beobachten. Wenn auch vorerst nur individuell. „Ich habe zwei Monate Reha in Schweden gemacht. Ich fühle mich gut, merke aber, dass ich noch ein bisschen Zeit brauche", so der 24 Jahre alte Angreifer nach der ersten Einheit mit Physiotherapeut Sven Plagge.

Avdic wird demnach noch eine Weile brauchen, bis ihn die Fans wieder auf dem Grün im Weser-Stadion spielen sehen. Zuletzt wurde der schwedische Stürmer an den PEC Zwolle ausgeliehen und stieg beim niederländischen Erstligisten zum Leistungsträger auf. Nach acht Toren in 23 Partien in der ‚Eredivisie‘ wurde Avdic allerdings von einem Kreuzbandanriss gestoppt.

Noch nicht auf dem Platz aber dafür am DFL Media Day konnten Lukas Schmitz (Fußwurzelbruch) und Philipp Bargfrede (Außenmeniskusverletzung) mitwirken. Während Schmitz noch auf seine Gehhilfen angewiesen war, konnte sich Bargfrede bereits wieder ohne Zusatz bewegen, allerdings noch stark humpelnd. Foto- und Videoaufnahmen konnten an diesem Tag allerdings problemlos auch von diesen beiden Spielern gemacht werden.