Joseph Akpala wird in die Türkei ausgeliehen

Joseph Akpala soll sich in der türkischen ersten Liga Selbstvertrauen und Spielpraxis holen.
Profis
Dienstag, 03.09.2013 // 15:28 Uhr

Joseph Akpala wird vom SV Werder Bremen an den türkischen Erstligisten Kardemir D. C. Karabükspor bis zum Ende der laufenden Saison ausgeliehen. Der türkische Klub erhält keine Kaufoption.

Das bestätigte Werders Geschäftsführer Thomas Eichin am Nachmittag. „Joseph Akpala besitzt sehr gute Qualitäten, konnte sich bei uns aber leider noch nicht richtig in Szene setzen. Er hat jetzt die Möglichkeit, sich in der Türkei das Selbstvertrauen zu holen, das man als Stürmer braucht", so Eichin, für den ein Verkauf nicht in Frage kam.

Akpala war bereits seit Sonntag für Verhandlungen in der Türkei und absolvierte dort den Medizincheck. Der nigerianische Nationalspieler ist für Karabükspor sofort spielberechtigt. Der 27 Jahre alte Angreifer durfte noch am Dienstag wechseln, weil das Transferfenster in der Türkei noch bis zum 04.09.2013 geöffnet ist.

Der nigerianische Nationalspieler wechselte im Vorjahr vom FC Brügge zum SV Werder und unterzeichnete in Bremen einen Vierjahresvertrag. Er verzeichnete in der Saison 2012/13 21 Einsätze mit einem Treffer.