Werder nach Gladbach gestartet: "Die Fohlen" warten!

Genau wie im Training wollen die Werder-Profis gegen Gladbach mit vollem Einsatz drei Punkte einfahren.
Profis
Freitag, 30.08.2013 // 15:17 Uhr

Während Trybull nach seiner knöchernden Stressreaktion am Fuß am Freitag immerhin schon wieder ins Lauftraining einsteigen konnte, war Stevanovic aufgrund einer Entzündung gar nicht am Trainingsgelände anzutreffen.

Um 15.30 Uhr verließ der Werder-Bus, bepackt mit 18 Spielern und den Verantwortlichen, das Gelände rund um das Weser-Stadion. Nächstes Bundesliga-Etappenziel: Borussia Mönchengladbach! Genau 24 Stunden später treffen dort die Mannen von Robin Dutt am morgigen Samstag, 31.08.2013, auf die Fohlenelf von Lucien Favre (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE).

Beim Abschlusstraining am Freitagnachmittag versammelten sich noch einmal viele Fans am Trainingsgelände, um den Grün-Weißen den letzten Energie- und Motivationsschub mit auf den Weg ins Rheinland zu geben. Davon konnten Tom Trybull und Aleksandar Stevanovic allerdings noch nicht profitieren.

Der restliche Kader kann sich hingegen sehr auf die Partie gegen Mönchengladbach freuen. Es wird ein spannender und heißer Kampf beider Kontrahenten erwartet, bei dem die defensivstarken Bremen auf die offensivstarken Fohlen treffen. Einer der Offensivakteure der Gastgeber ist Ex-Werderaner Max Kruse. Aktuelle Werder-Profis wie Sebastian Mielitz und Cedrick Makiadi spielten bereits mit ihm zusammen und kennen ihn nur zu gut.

„Max ist ein super Typ, der in Freiburg einen großen Schritt nach vorn gemacht hat. Ich glaube schon, dass er damals viel Rüstzeug mitbekommen hat. Er ist in diesem Jahr noch professioneller, noch stärker geworden. Wir hatten eine erfolgreiche Zeit und viel Spaß. Ich freue mich auf das Wiedersehen auf dem Platz", so Makiadi, der Kruse aus dem gemeinsamen Jahr bei Freiburg kennt.

Folgende 18 Spieler haben sich auf den Weg nach Gladbach gemacht: Mielitz, Wolf - Caldirola, Lukimya, Makiadi, Arnautovic, Fritz, Di Santo, Ekici, Elia, Hunt, Prödl, Junuzovic, Ignjovski, Kroos, Gebre Selassie, Petersen, Yildirim.