Ekici und Stevanovic abgereist, Arnautovic wieder da

Marko Arnautovic kehrte am Mittwoch als stolzer Vater ins Zillertal zurück.
Profis
Mittwoch, 18.07.2012 // 13:29 Uhr

Bei der Trainingseinheit der Werder-Profis am Mittwochmorgen stand der Spaß im Vordergrund. Nach dem 6:0-Sieg gegen eine Tirol-Auswahl am Vorabend bat Cheftrainer Thomas Schaaf die Mannschaft zum Fußballtennis. Nicht mit dabei waren Mehmet Ekici und Predrag Stevanovic. Beide haben am Mittwochmittag vorzeitig die Heimreise nach Bremen angetreten.

Während Ekici bereits am Dienstag aufgrund muskulärer Probleme aussetzen musste, leidet Predrag Stevanovic an Schmerzen am Innenband des Knies, die während des Testspiels am Dienstagabend aufgetreten sind. „Die beiden reisen zurück nach Bremen, um genauer untersucht zu werden", so Cheftrainer Thomas Schaaf.

Marko Arnautovic, der die letzten beiden Tage wegen der Geburt seiner Tochter Emilia verpasst hatte, war am Morgen hingegen wieder im Kreise der Mannschaft. Er kehrte in der Nacht auf Mittwoch als stolzer Vater ins Zillertal zurück. „Ich hatte Tränen in den Augen, als ich meine Familie verlassen musste. Aber das ist mein Beruf und freue mich darauf, am Samstag wieder bei den beiden zu sein", so Arnautovic.

Ebenfalls Grund zum Feiern hatte am Mittwoch Sebastian Mielitz. Der Schlussmann feierte seinen 23. Geburtstag. Sein Geschenk: Ein Ständchen der Teamkollegen vor dem morgendlichen Ausdauerlauf.

Aus dem Zillertal berichten Dominik Kupilas und Michael Rudolph