Testspiel gegen Dynamo Kiew in Cloppenburg

Für die Werder-Profis kommt es am Samstag, 13.10.2012, um 15.30 Uhr, in Cloppenburg zum Duell mit Dynamo Kiew.
Profis
Montag, 08.10.2012 // 16:56 Uhr

Der SV Werder Bremen nutzt die Länderspielpause und wird am Samstag, 13.10.2012, ein zusätzliches Testspiel gegen Dynamo Kiew austragen. Die Partie findet um 15.30 Uhr in der „TimePartner Arena" in Cloppenburg statt.

Mit dem ukrainischen Rekordmeister und diesjährigen Teilnehmer der UEFA Champions League erwartet die Grün-Weißen ein hochklassiger Gegner. Unter Cheftrainer Oleg Blokhin, der im Sommer als Coach der ukrainischen Nationalelf an der Europameisterschaft teilnahm, peilt Kiew in der laufenden Saison die insgesamt 14. Meisterschaft der Vereinshistorie an. Neben Starspielern wie Andriy Yarmolenko, Miguel Veloso oder Niko Kranjcar verfügt das Team über zahlreiche weitere Nationalspieler der Ukraine sowie Serbiens, der Schweiz, Nigerias und Marokkos. Der Bundesliga am Vertrautesten ist der Ex-Herthaner Raffael, der seit dem Sommer für den Klub die Fußballschuhe schnürt. Neben dem Brasilianer werden voraussichtlich Spieler wie der ukrainische Nationalspieler Artem Milevskiy und Ex-Villarreal Stürmer Marco Ruben die Testspielreise antreten.

Nach dem 2:0-Erfolg in der Königsklasse über Dinamo Zagreb, dient das Duell in Cloppenburg speziell der Vorbereitung auf das nächste Champions League-Spiel beim FC Porto in zwei Wochen. Das Team reist per Charterflug am Freitagmittag nach Bremen, wird in der Hansestadt wohnen, dort am Freitag trainieren und direkt nach dem Aufeinandertreffen in die ukrainische Hauptstadt zurückkehren.
Für den SV Werder ist die Partie gegen Dynamo neben dem „Vilsa-Freundschaftsspiel" gegen den SV Heiligenfelde am Donnerstag, 11.10.2012, um 19 Uhr, auf dem Sportplatz Heiligenfelde (Syke), die zweite Begegnung in der bundesligafreien Zeit.

Der Kartenvorverkauf findet in der Geschäftsstelle des BV Cloppenburg, Friesoyther Straße 8, 49661 Cloppenburg, statt und beginnt am Dienstag, 09.10.2012, um 9.00 Uhr. Die Eintrittspreise betragen für einen Sitzplatz auf der 1.080 Zuschauer fassenden Tribüne 15 Euro, einen Stehplatz 10 Euro und einen Stehplatz ermäßigt für Kinder bis 14 Jahre 5 Euro.