Wettergott am Tag der Fans ein Bremer

Werders Geschäftsführer sprachen vor den Werder-Fans über die Themen der vergangenen Wochen.
Profis
Samstag, 11.08.2012 // 17:55 Uhr

Werder-Wetter mal anders! Zum Tag der Fans 2012 am Weser-Stadion hat sich der Wetter-Gott mit den Grün-Weißen verbündet. Am Samstagnachmittag lockten Werders bunte Fanparty-Meile vor der Ostkurve Tausende Anhänger an. Pünktlich um 13 Uhr starteten die Stadionsprecher Arnie und Stolli den Fantag mit ihrem ersten offiziellen Auftritt in dieser Saison!

Erster Höhepunkt des Tages war der Geschäftsführer-Talk mit Klaus Allofs, Klaus Filbry und Klaus-Dieter Fischer. Sie nahmen Stellung zu den Themen der letzten Wochen: Die neuformierte Bundesliga-Mannschaft, die bisher gelungene Vorbereitung auf die neue Saison, die Nachwuchsarbeit, aber auch die Präsentation des neuen Hauptsponsors Wiesenhof. Auch wenn sie zunächst von kritischen Zwischenrufern gestört wurden, erklärte die Werder-Führung sachlich die Gründe für ein Engagement mit dem Familienunternehmen aus dem Werder-Land. Auch der friedliche Protest von etwa 30 Kritikern der Nutztierhaltung fand im Anschluss an den Geschäftsführer-Talk seinen Platz. „Wir sind für Fair Play und erwarten das auch von anderen. Aber einen Dialog kann man nur führen, wenn alle Parteien sich ausreden lassen", so Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer am Samstag.

Das Thema Hauptsponsor rückte jedoch spätestens dann in den Hintergrund als Klaus Allofs zur Zusammenstellung des neuen Profi-Kaders sprach. Der Vorsitzende der Geschäftsführung machte neugierig auf das Testspiel am Abend gegen den englischen Premier-League-Klub Aston Villa. „Unsere Trainer haben eine großartige Arbeit geleistet, die Mannschaft hat sehr gut gearbeitet. Es war ja nicht nur wichtig auf dem Platz zusammenzuwachsen, sondern vor allem auch außerhalb. Ich bin sicher, wir haben ein sehr gutes Team zusammen."

Ein sehr gutes Team hatte sich in den zwei Tagen Aufbauarbeit auch auf der Partymeile zusammengefunden. Nahezu alle Werder-Sponsoren und viele weitere Partner, hatten sich für die grün-weißen Fans ins Zeug gelegt und informative, witzige Stände vorbereitet. Vom traditionellen „Hol‘ ab"-Kistenschießen, über das „Hasseröder Männercamp Karacho Tacho" über den „Eins-gegen-Eins"-Soccer-Court von Werder Sports bis hin zu interessanten Info-Stationen zum Anfassen und Ausprobieren von Volkswagen und Sig Solar gab es viel zu erleben. Nicht zu vergessen: Das Fanartikel-Angebot der WERDER FAN-WELT, die an diesem Tag regelrecht „gestürmt" wurde.
Die Belohnung für alle, die sich für die Werder-Fans ins Zeug legten: Ein unglaublicher Besucherandrang. 30.000 Zuschauer hatten sich im Laufe des Nachmittags versammelt, um sich auf die neue Saison einzustimmen. Werder-Präsident Klaus-Dieter Fischer hatte es schon zum Start der Veranstaltung auf den Punkt gebracht: „Wir haben hier die beste Fanszene, die es in Deutschland gibt. Das merken wir nicht nur an diesem Tag!"