Die Statistik: ALLEz GRÜN für wichtige drei Punkte gegen den Lieblingsgegner?!

Clemens Fritz will am Wochenende mit Werder Bremen endlich wieder Erfolge verbuchen können.
Profis
Donnerstag, 02.05.2013 // 18:02 Uhr

Nun heißt es: Gemeinsam können und werden wir das schaffen! Gegen die TSG Hoffenheim sollen nun die so wichtigen drei Punkte her...

Nun heißt es: Gemeinsam können und werden wir das schaffen! Gegen 1899 Hoffenheim sollen am Samstag, 04.05.2013, 15.30 Uhr die so wichtigen drei Punkte her. Ob sich die Grün-Weißen auf den Gegner freuen können, warum Thomas Schaaf schon einmal in einer ähnlichen Ausgangssituation war und was die Werder-Fans tun können, um ihre Mannschaft optimal zu unterstützen, kann Ihnen durch die nachfolgenden Daten und Fakten beantwortet werden.


Wussten Sie schon, ...

..., dass Werder Bremen seit vier Spielen gegen die TSG Hoffenheim ungeschlagen ist? Drei Siege und ein Remis können die Bremer zuletzt gegen die Kraichgauer aufweisen. Insgesamt gab es in den zehn Pflichtspiel-Duellen nur eine Niederlage gegen die Hoffenheimer.

..., dass Hoffenheim noch nie im Weserstadion gewinnen konnte? In fünf Duellen an der Weser ging der SV Werder viermal als Sieger vom Platz, nur beim letzten Aufeinandertreffen musste man sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

..., dass das Spiel eine extrem wichtige Partie für beide Mannschaften ist? Mit einem Sieg gegen den unmittelbaren Konkurrenten aus Hoffenheim wäre der direkte Abstieg kein Thema mehr. Bei einer Niederlage von Augsburg in Freiburg wächst gleichzeitig der Vorsprung zum Relegationsplatz auf fünf Punkte an.

..., dass TSG-Trainer Markus Gisdol frischen Wind in den Kraichgau gebracht hat? Nur eines der vier Spiele unter dem neuen Trainer wurde verloren (2 Siege, 1 Remis). In der Gisdol-Tabelle nimmt Hoffenheim somit derzeit Rang 7 ein.

..., dass Thomas Schaaf in der Saison 1998/99 schon einmal in einer ähnlichen Situation war? Auch damals hatte der SV Werder zum gleichen Zeitpunkt nur 32 Punkte aufzuweisen. Mach es noch einmal, Thomas: Nach 30 Spieltagen übernahm kein geringerer als der aktuelle Bremer Coach das Ruder und rettete die Grün-Weißen vor dem Gang in die 2. Bundesliga.

..., dass mit Hoffenheim und Bremen zwei Mannschaften aufeinander treffen, die in der aktuellen Saison bislang die meisten Gegentore kassierten? 60-mal mussten die jeweiligen Torhüter bislang hinter sich greifen.

..., dass der SV Werder seit nunmehr zehn Spielen auf einen Sieg wartet? Nach zuletzt vier Unentschieden und sechs Niederlagen, soll nun endlich wieder ein Spiel gewonnen werden. Der letzte Sieg der Werderaner datiert vom 21. Spieltag. Damals gewann man mit 4:1 in Stuttgart.

..., dass es für den Bundesliga-Endspurt zwei tolle Fan-Aktionen gibt? Die Werderkampagne „Werder braucht Bremen, Bremen braucht Werder", als auch die Fan-Kampagne „ALLEz GRÜN" sollen die Mannschaft des SV Werder bis in die Fußspitzen unterstützen und motivieren, sodass gemeinsam der Klassenerhalt erreicht werden kann. Wer seinen Support für die Aktionen untermauern möchte, kann die jeweilige Kampagne durch einen T-Shirt-Kauf unterstützen. Die Werder-Shirts gibt es hier schon für 14,95 Euro, der Preis der Fan-Shirts liegt zwischen 18,40 und 24,90 Euro und kann hier erworben werden.

..., dass Robert Hartmann der Schiedsrichter der Partie ist? Der 33-jährige Diplom-Betriebswirt leitet seit 2011 Bundesligaspiele und hat bereits 22 Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse vorzuweisen. Zweimal pfiff er davon Werder Bremen gegen den 1. FC Kaiserslautern. Werder verlor einmal und holte das andere Mal einen Punkt. Assistiert wird Hartmann (Wangen) an den Seitenauslinien von Benjamin Cortus (Röthenbach) und Thomas Färber (Augsburg). Der Vierte Offizielle ist Christian Fischer (Hemer).

..., dass dieses Match auch im Live-Ticker auf WERDER.DE und auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das CLUB MEDIA-Team mit dem Ticker aus dem Bremer Weser-Stadion und wird fortlaufend 90 Minuten stets auf Ballhöhe sein.

..., dass das CLUB MEDIA-Team ebenfalls via Twitter,Facebook und Google+ berichten wird? Bei Facebook sowie Google+ erfährt der Fan als Erstes die Aufstellung und wird zusätzlich in der Halbzeitpause über den Spielzwischenstand informiert. Bei Twitter haben alle Follower die Möglichkeit, in Echtzeit und in 140 Zeilen mit dem CLUB MEDIA-Team über den Spielverlauf und darüber hinaus zu diskutieren.

..., dass es auch am Samstag wieder den HOL'AB! Heimspieltipp gibt? Beim kostenlosen Online-Tippspiel kann auf der Werder App und auf der mobilen Internetseite des SV Werder fleißig getippt werden. Zu gewinnen gibt es wieder 5 von 500 Kisten HOL'AB! Getränke. Außerdem verlost HOL'AB! wieder zusätzlich eine exklusive Heimspiel-Tour im Original Hemelinger Bulli für vier Personen - mit Freibier, Freikarten und vielem mehr. Einfach das richtige Ergebnis tippen und mit etwas Glück jede Menge gute Getränke gewinnen.Hier geht es zum Gewinnspiel.

..., dass alle Werder-Fans die Chance haben, sich an dem Volkswagen Talk, der nach jedem Heimspiel im Anschluss an die Pressekonferenz im VIP-Club Ost stattfindet, zu beteiligen? Kurz nach Spielende können über den offiziellen Twitter-Account des SV Werder eigene Frage an den jeweiligen Talk-Gast gestellt werden. Die interessantesten Fragen finden dann den Weg in die Hände des Talkmasters, der diese an den Spieler stellt. Mit Glück und Kreativität schafft es die Frage dann im Nachgang an den Talk auf die Facebook-Seite der Grün-Weißen. Die Fans, die jetzt schon wissen, welchem Spieler sie welche Frage stellen wollen, können ab sofort eine E-Mail mit dem Betreff: Volkswagen Talk (inkl. Spielernamen, Frage und Anschrift) an folgende Adresse schicken:sponsoring@volkswagen.de.

Zusammengestellt von OPTA.