Zwei Spiele Sperre für Sebastian Prödl

Eine Rote Karte mit Folgen: Sebastian Prödl wird nach seinem Platzverweis in München für zwei Spiele gesperrt.
Profis
Montag, 25.02.2013 // 16:02 Uhr

Im Auswärtsspiel der Grün-Weißen beim FC Bayern München wurde der Österreicher in der 44. Spielminute nach einem Foul an Mario Gomez von Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) des Feldes verwiesen. "Eine Zwei-Spiele-Sperre war abzusehen. Wir haben keinen Anhaltspunkt gesehen, gegen das Urteil Einpruch einzulegen", erklärte Werders Geschäftsführer Thomas Eichin. Für den österreichischen Nationalverteidiger ist es die erste Sperre seiner Bundesligakarriere aufgrund einer Roten Karte.

Der SV Werder Bremen muss zwei Spiele ohne Sebastian Prödl auskommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den Innenverteidiger am Montag mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Lizenzligen. Sebastian Prödl und Werder Bremen haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Der 25-Jährige wird den Bremern nach diesem Urteil nun am kommenden Samstag, 02.03.2013, im Heimspiel gegen den FC Augsburg sowie in der Auswärtspartie gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag, 09.03.2013, fehlen.