Werderaner schießen Österreich zum Sieg

Doppeltorschütze Marko Arnautovic im Zweikampf mit Bayern-Profi Anatoliy Tymoschuk.
Profis
Samstag, 02.06.2012 // 20:19 Uhr

Die Werderaner Zlatko Junuzovic und Marko Arnautovic sorgten am Freitag für den 3:2-Erfolg der österreichischen Auswahl über EM-Gastgeber Ukraine. „Juno" brachte sein Nationalteam bereits nach drei Minuten durch einen Freistoß in Führung, Arnautovic gelang in der zweiten Hälfte gleich ein Doppelpack.

Nach dem 1:1-Ausgleich des Ukrainers Gusew (56.) schoss der Werder-Stürmer in der 62. Minute das 2:1-Führungstor. Nur drei Minuten später konnte Gusew erneut ausgleichen. Das Unentschieden verhinderte Arnautovic mit einem Last-Minute-Tor. Nach einer Vorlage von Junuzovic erzielte der Torjäger mit einem Schlenzer in der 89. Minute den Siegtreffer für das Team von Marcel Koller. Auch Sebastian Prödl stand im Innsbrücker Tivoli-Stadion von Beginn an auf dem Spielfeld. Die drei Grün-Weißen spielten vor 13.000 Zuschauern 90 Minuten durch.

Sebastian Boenisch gelang mit der polnischen Auswahl der dritte Sieg im dritten Testspiel. Gegen Andorra gewannen die EM-Gastgeber am Samstagnachmittag deutlich mit 4:0. Trainer Franciszek Smuda vertraute dem Werder-Verteidiger wie in den vorherigen Tests und brachte Boenisch über 90 Minuten. Damit hat der Grün-Weiße wohl gute Chancen, auch während des Turniers zur ersten Elf zu gehören. Die Tore für die Polen in der letzten Test-Partie vor dem EM-Eröffnungsspiel schossen Ludovic Obraniak (13.), Robert Lewandowski (37.) , Jakub Blaszczykowski (39.) und Marcin Wasilewski (77.).