Servus Pfiati! Werder beendet Trainingslager im Zillertal

Nach sechs Tagen im "Sporthotel Theresa" geht es für den SV Werder am Samstagmittag zurück nach Bremen.
Profis
Samstag, 21.07.2012 // 11:47 Uhr

Der SV Werder Bremen hat das Trainingslager im Zillertal beendet. Nach einer letzten Einheit in Zell am Ziller am frühen Samstagmorgen fliegt die Mannschaft am Mittag zurück nach Bremen.

Thomas Schaaf zieht ein positives Fazit: „Wir haben in der Woche konzentriert und intensiv gearbeitet und Inhalte, die wir schon auf Norderney trainiert haben, weiter vertieft", so der Cheftrainer. „Die beiden Spiele haben uns zudem weiteres Wissen verschafft."

Klaus Allofs bilanzierte: "Wir haben uns im Zillertal sehr gut aufgehoben gefühlt, die Organisation war super", lobte auch Geschäftsführer Klaus Allofs. "Durch das schlechte Wetter musste viel improvisiert werden, das hat super geklappt und für das schlechte Wetter kann man niemandem einen Vorwurf machen. Einzig die Platzverhältnisse müssen in beidseitigem Interesse nachgebessert werden, um optimale Bedingungen vorzufinden. Darüber haben wir uns schon unterhalten."

Sebastian Prödl, für den das Trainingscamp im Zillertal ein „Heimspiel" war, pflichtete der sportlichen Leitung bei: „Die Zeit hier hat nochmal geholfen, alle Neuzugänge vollständig zu integrieren. Wir haben gut trainiert und können mit einem guten Gefühl zurück nach Bremen fliegen." In Bremen geht es für die Werder-Profis am Montag, 23.07.2012, ab 15.30 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weser-Stadion weiter.

aus dem Zillertal berichten Dominik Kupilas und Michael Rudolph