Fans und Team - ein grün-weißer Schulterschluss

Profis
Samstag, 27.04.2013 // 21:07 Uhr

Es war DIE Szene des Spiels. Eine Situation, die für Gänsehaut sorgte. Ein Moment, der zeigte, dass alle verstanden haben, dass Fans und Mannschaft nur gemeinsam aus der schwierigen Situation kommen: Das Spiel in der BayArena war bereits seit mehr als 30 Minuten abgepfiffen, die Spieler bereits vor den TV-Kameras, das Stadion leer - mit Ausnahme des Gästeblocks: Dort standen die Werder-Fans immer noch in voller Mannstärke und honorierten mit „Werder olé"- und „Thomas Schaaf"-Sprechchören die kämpferische Leistung der Mannschaft und des Trainers.

Als Geschäftsführer Thomas Eichin um 17.43 Uhr am Spielfeldrand ein Interview für den Pay-TV- Sender Sky gab und sah, was sich im Werder-Block abspielte, ging er strammen Schrittes in die Kabine und holte die Spieler. Geschlossen präsentierten sich die Grün-Weißen anschließend den Fans und klatschten einander Beifall - wir für euch und ihr für uns!

„Die Fans haben ein feines Gespür dafür bewiesen, was die Mannschaft in diesem Moment gebraucht hat. Es war einfach nur eine ganz tolle Geste", lobte Thomas Eichin.

„Das ist einfach nur großartig. Wir können uns bei unseren Fans nur für diese tolle Unterstützung bedanken. Sie waren schon während des Spiels jederzeit da. Das ist in unserer Situation keineswegs selbstverständlich", weiß Thomas Schaaf. Der Cheftrainer weiter: „Es kam heute scheinbar rüber, dass wir gekämpft haben, gegen die Situation angehen und die Mannschaft alles aus sich herausgeholt hat. Die Fans sind bereit diesen Weg mit uns zu gehen und uns bedingungslos zu unterstützen. Das ist absolut bemerkenswert." Auch die Sprechchöre zu seiner Person ließen den Bremer Coach nicht kalt: „Ich darf und muss DANKE sagen. Das ist ein positives Zeichen."

Clemens Fritz dazu: „Wir haben heute eine außerordentliche Unterstützung unserer Fans erfahren. Es wurde honoriert, dass wir mit Leidenschaft gekämpft haben. Ich bin davon überzeugt, dass wir es gemeinsam mit den Fans schaffen, aus der Situation zu kommen", so der Kapitän. Felix Kroos sprach in der Mixed Zone von einem „Gänsehautmoment." Der 22-Jährige weiter: „Unsere Fans unterstützen die Mannschaft immer toll, aber sowas habe ich nicht erwartet. Das ist die Unterstützung , die wir brauchen. Diese Aktion wird uns für die nächsten Wochen sehr viel Kraft geben. Es geht nur zusammen und die Kraft, die uns die Fans geben, müssen wir mitnehmen." Zlatko Junuzovic beschrieb die Unterstützung als „phänomenal. Das war wirklich grandios. So eine Aktion schweißt uns noch enger zusammen."

Sebastian Mielitz zeigte sich ebenfalls sehr beeindruckt von den rund 3.000 mitgereisten Fans mit dem grün-weißen Herzen: „Das ist erste Sahne. Leider haben wir keine Punkte mitgenommen, aber diese Aktion kann im Hinblick auf die letzten Spiele mehr wert sein", so Miele. Thomas Schaaf ist ebenfalls davon überzeugt, dass dieser Schulterschluss zwischen den Fans und der Mannschaft auch nachhaltig wirken wird. „Die Mannschaft wird diese Bilder mit in die nächsten Partien nehmen, ganz sicher." Die nächste Partie ist dann das Heimspiel gegen Hoffenheim. „Da wird das Stadion kochen. Wir werden gemeinsam mit den Fans noch eine Schippe drauflegen", so Zlatko Junuzovic.

Aus der BayArena berichten Dominik Kupilas und Timo Volkmann