Neue Volkswagen-Modelle für Werder-Stars: "Schade, dass wir mit dem Mannschaftsbus reisen"

Profis
Donnerstag, 02.08.2012 // 15:12 Uhr

Der exklusive, 45 Autos umfassende Fuhrpark beinhaltet die Volkswagen-Modelle Touareg, Touareg Hybrid, Touareg V8, Phaeton, Sharan, Tiguan, Touran, Passat CC, EOS Passat Variant, Scirocco, Beetle Sport sowie den Golf GTI. „Das ist das fünfte Jahr unserer Zusammenarbeit. Das sind alles super Autos - Volkswagen hat eine interessante Produktpalette und auch dieses Mal sind wir mit den Fahrzeugen bestens ausgestattet" , lobt Geschäftsführer Klaus Allofs.

Spieler und Offizielle des SV Werder Bremen durften sich am Donnerstagmittag über ihre neuen Dienstfahrzeuge freuen. In Reih und Glied standen auf dem Parkplatz vor dem Weser-Stadion die nagelneuen Volkswagen, die von Werders Mobilitäts- und Werbepartner zur Verfügung gestellt wurden.

Bei den Spielern herrschte nach der "Bescherung" große Freude. „Das ist ein super Auto", freute sich Neuzugang Assani Lukimya über seinen nagelneuen Touareg V8. „Hier fehlt es an nichts, den würde ich mir so auch privat kaufen", so der Abwehrmann. Nils Petersen stand die Begeisterung ebenfalls ins Gesicht geschrieben: „Das ist Komfort pur. Es ist schade, dass wir mit dem Mannschaftsbus zu den Spielen fahren. Vielleicht frage ich den Trainer, ob ich mit dem Touareg nach Münster fahren darf", sagte der Stürmer mit einem Augenzwinkern.

Nicht mehr im Touareg, sondern im Volkswagen CC saß Lukas Schmitz: „Ich habe mich dieses Mal für das Modell entschieden, nachdem ich letztes Jahr einen Touareg hatte. Da ich viel in der Stadt fahre, ist das kleinere Fahrzeug vorteilhafter und die Ausstattung ist sogar genauso gut. Ich fühle mich hier auf Anhieb wohl." Beim altgewohnten Modell geblieben ist Thomas Schaaf. „Der Touareg hat mich in den letzten Jahren überzeugt. Ich bin froh, dass wir die erfolgreiche Partnerschaft mit Volkswagen auch in diesem Jahr fortführen können", so der Cheftrainer.

von Dominik Kupilas