Olympia-Abenteuer beendet: Affolter mit der Schweiz ausgeschieden

Das Abenteuer Olympia ist für Francois Affolter beendet.
Profis
Donnerstag, 02.08.2012 // 12:14 Uhr

Nach dem 1:1-Unentschieden zum Auftakt gegen Gabun und der 1:2-Niederlage gegen Südkorea hätte die Schweiz gegen Mexiko einen Sieg mit zwei Toren Differenz benötigt, um den Einzug in das Viertelfinale zu erreichen. Durch die 0:1-Niederlage der Mannschaft von Trainer Pierluigi Tami ist London 2012 für Affolter und Co. nun aber Geschichte. Das Tor des Tages erzielte Oribe Peralta in der 69. Minute.

Die Olympischen Spiele 2012 sind für Francois Affolter und die Auswahl der Schweiz seit Mittwochabend beendet. Der 21-Jährige verlor mit den Eidgenossen das dritte Gruppenspiel gegen Mexiko mit 0:1 (0:0) und schied damit als Gruppenletzter aus dem Turnier aus. Die einzige positive Nachricht: Der Werder-Verteidiger stand dabei die gesamte Spielzeit über auf dem Feld und feierte sein Olympia-Debüt.