"Iggy" und "Memo" fehlen gegen Wolfsburg

Mehmet Ekici und Aleksandar Ignjovski haben es nicht in den 18er Kader geschafft, Sokratis dagegen schon.
Profis
Freitag, 19.04.2013 // 17:36 Uhr

Aleksandar Ignjovski und Mehmet Ekici stehen nicht im Aufgebot für das Heimspiel gegen Wolfsburg (Samstag, ab 18.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE). „Wir haben bei beiden die Situation, dass sie noch nicht so weit sind", gab Werder-Coach Thomas Schaaf nach Ende der Abschlusseinheit am Freitagnachmittag bekannt. Dagegen kann Schaaf wieder auf fünf andere Trainingsrückkehrer zurückgreifen: Clemens Fritz, Sokratis, Aaron Hunt, Lukas Schmitz sowie Nils Petersen.

„Sie sind so fit, dass sie morgen auch spielen können. Insgesamt erweitert das natürlich unsere Möglichkeiten. Wir können jetzt wieder auf das eine oder andere reagieren", freute sich der Cheftrainer über die weiteren Optionen. Die längste Zeit ohne Einsatz war dabei Kapitän Fritz, der sich am 25. Spieltag in der Auswärtspartie bei Borussia Mönchengladbach sowohl das Jochbein als auch die Rippe brach. „Ein bisschen zurückgehalten" (Schaaf) hat sich derweil noch Sokratis in der gut 60-minütigen Einheit. Der Grieche stieß nach Adduktorenproblemen erst am gestrigen Donnerstag zurück zum Team.

Trotz der Rückkehr von Ignjovski am Freitag reichte die Zeit beim 22-Jährigen nicht. Mit einem Magen-Darm-Infekt meldete sich „Iggy" am Dienstag ab. Ähnlich ist die Situation bei Ekici, der vor zwei Wochen über Adduktorenprobleme klagte und erst am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einstieg.

Diese 18 Mann nominierte Cheftrainer Schaaf nach dem Abschlusstraining in den Kader für das Spiel gegen Wolfsburg: Mielitz, Strebinger - Pavlovic, Lukimya, De Bruyne, Arnautovic, Fritz, Elia, Schmitz, Hunt, Prödl, Junuzovic, Kroos, Sokratis, Gebre Selassie, Petersen, Yildirim, Bargfrede.