Die Statistik: Aufpassen in der Anfangsphase

Der Mainzer Anthony Ujah und Werder-Verteidiger Lukas Schmitz im Hinspiel gegen Mainz, das der SVW mit 3:1 gewann.
Profis
Freitag, 30.03.2012 // 10:57 Uhr

Wussten Sie schon, ...

Werder Bremen gegen Mainz 05: Diese Begegnung gab es bisher elf Mal in der Bundesliga und drei Mal im DFB-Pokal. Die Bilanz spricht dabei für einen Sieg der Grün-Weißen am Samstag. Mainz konnte bisher nur zwei Partien gegen den SVW gewinnen. Das Hinspiel in der laufenden Saison entschied Werder mit 3:1 für sich. Doch die Bremer müssen aufpassen: Mainz ist in der Anfangsphase gefährlich. Hier alle Fakten zum Spiel.

..., dass die Bremer nur eins der letzten zehn BL-Spiele gegen Mainz verloren haben (7 Siege, 2 Remis)? Die letzte Niederlage kassierten die Werderaner allerdings im vergangenen Heimspiel gegen die Nullfünfer (0:2).

..., dass Mainz nur gegen die Bayern (31) mehr Gegentore als gegen Werder (24) kassierte? Gegen keinen Gegner mussten die Rheinhessen in der Bundesliga mehr Niederlagen hinnehmen als gegen Bremen (sieben, wie gegen Schalke und Bayern).

..., dass die Mainzer die meisten Punkte nach Führung abgaben (25) und schon fünf Spiele nach Führung verloren? Wenig überraschend also, dass Bremen im Hinrundenspiel in Mainz noch einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-Sieg drehte.

..., dass der FSV als einziges Team in jedem Rückrundenspiel ins Schwarze traf (zehn Spiele)? Letztmals blieb man beim Hinrundenabschluss in Gladbach ohne Tor (0:1). Nur in ihren ersten zwölf BL-Spielen überhaupt (2004/05) trafen die 05er öfter in Folge.

..., dass das 3:0 gegen Hannover am 25. Spieltag der einzige Werder-Sieg im Weser-Stadion im Jahr 2012 war (drei Remis, eine Niederlage)? In der Hinrunde haben die Grün-Weißen noch sieben der acht Heimspiele gewonnen.

..., dass der FSV in der laufenden Saison lediglich das erste Auswärtsspiel (2-1 in Freiburg) gewann? Seitdem blieben die 05er auf fremden Plätzen in zwölf Partien in Folge ohne Dreier (sieben Remis, fünf Niederlagen) - das ist Mainzer Vereinsrekord im Oberhaus.

..., dass Mainz 56% seiner Tore in der ersten Hälfte erzielte? BL-Höchstwert. Bremen hingegen schoss im 1. Durchgang nur 34% seiner Tore, nur Augsburg traf seltener in ersten Durchgang (25% der Tore).

..., dass nur Werder, Freiburg und Stuttgart schon neun Gegentore nach Ecken kassierten?

..., dass in der Anfangsviertelstunde nur der FC Bayern (13) öfter als Mainz (11) traf? Werder ist das Team, das die wenigsten Tore in den ersten 15 Spielminuten erzielte (1).

..., dass Claudio Pizarro an 23 der 41 Bremer Saisontore in der Bundesliga direkt beteiligt war (56%)? Nur der 1. FC Köln ist abhängiger von einem Spieler: von Lukas Podolski (59%).

..., dass Zidan beim 1-3 gegen Hertha das Mainzer Tor vorbereitete und damit an acht der letzten zwölf Mainzer Tore direkt beteiligt war (sechs Tore, zwei Assists)? Nur beim 1-2 in Augsburg blieb er ohne direkte Torbeteiligung. Er machte 15 BL-Spiele und drei Tore für Werder.

..., dass Schiedsrichter Kurt Kircher die Partie pfeift? Der Ingenieur leitete seit 2003 26 Werder-Spiele, darunter allerdings keine Begegnung gegen Mainz. Zehn dieser Partien konnten die Grün-Weißen gewinnen. Dem Rottenburger assistieren Mark Borsch aus Mönchengladbach und Stefan Lupp aus Zossen. Vierte Offizielle ist Bibiana Steinhaus (Hannover).

..., dass es noch Restkarten für die Partie im Weser-Stadion gibt (Stand: Fr. 30.03.12, 10 Uhr)? Hier können Sie sich noch einen Platz sichern!

..., dass der 28. Spieltag im Zeichen des sozialen Engagements steht? Für die Aktion Spielraum, die Kindern und Jugendlichen mehr Raum zum Fußball spielen und zur persönlichen Entfaltung bieten möchte, macht sich das Team von Thomas Schaaf in speziellen "Spielraum"- Trainingsjacken warm. Zudem benutzen die Schiedsrichter in 22 europäischen Ligen am 28. Spieltag gelben Pfeifen, um auf den Hunger in der afrikanischen Sahelzone aufmerksam zu machen.

..., dass dieses Match auch im Live-Ticker auf WERDER.DE oder auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das WERDER.DE-Team live aus dem Weser-Stadion.

Zusammengestellt von OPTA.