Werder-Trikot on Tour – Deutschlands größter Trikot-Tausch gestartet

Im Weser-Stadion wurde das Trikot am Vormittag auf die Reise geschickt. Klaus Allofs übergab es an die Stadionmoderatoren Arnd Zeigler und Christian "Stolli" Stoll.
Profis
Mittwoch, 29.06.2011 // 12:52 Uhr

Der größte Trikot-Tausch der Werder-Geschichte beginnt. Am Mittwochmittag, anlässlich des Starts der Werder-Profi-Mannschaft in die Vorbereitungsphase, wurde das neue Heimtrikot von Werders Geschäftsführer Klaus Allofs auf ...

Der größte Trikot-Tausch der Werder-Geschichte beginnt. Am Mittwochmittag, anlässlich des Starts der Werder-Profi-Mannschaft in die Vorbereitungsphase, wurde das neue Heimtrikot von Werders Geschäftsführer Klaus Allofs auf seine Rundreise geschickt, auf der es über 2.000 Kilometer in ganz Deutschland zurücklegen wird. Die ersten, die das Shirt überstreifen konnten waren Werders Stadionmoderatoren Arnd Zeigler und Christian "Stolli" Stoll. "Das ist eine tolle Aktion, mit der sich unsere Fans verewigen können. Sie wird die Vorfreude auf die neue Saison steigern und die Wartezeit auf den ersten Spieltag etwas verkürzen. Wir hoffen, dass sie auf dieser Reise mit dem neuen Trikot viele schöne Erfahrungen und Begegnungen mit anderen Fußball-Fans haben und freuen uns auf die Rückkehr des Trikots zum Bundesliga-Auftakt gegen den 1. FC Kaiserslautern."

Seit 14 Tagen können sich Werder-Fans für diese ungewöhnliche Tour melden. Ähnlich dem olympischen Fackellauf wird das NIKE-Trikot vom 29.06.2011 bis zum 1. Bundesliga-Heimspieltag mit den Fans auf Reisen geschickt. Auf einer festgelegten Route, mit den Zwischenstationen in den Trainingslagern Norderney, Erfurt, Donaueschingen, an Standorten von Werder-Partnern bei Dodenhof in Posthausen oder Volkswagen in Wolfsburg sowie in Testspielorten wie Freiburg, Leer, Chemnitz, aber auch bei Höhepunkten wie dem Tag der Fans am Weser-Stadion (24.07.2011), wird das "Werder-Trikot on Tour" sein. Es wird an außergewöhnlichen Orten wie dem Brandenburger Tor, am Rheinfall von Schaffhausen, an der Alster in Hamburg oder am Kölner Dom übergeben.

Die bisherige Rückmeldung der Werder-Anhänger kann sich sehen lassen: Knapp 1.000 "Läufer" haben sich bereits registrieren lassen und die Bereitschaft reist nicht ab. "Wir unterstützen diese außergewöhnliche Art der Trikot-Präsentation, weil wir schon vor der Saison ein gemeinsames WIR-Gefühl zeigen wollen. Die Werder-Fans gehören seit Jahren zu den besten und vor allem reiselustigsten Anhängern Deutschlands. Ich bin sicher, dass die Aktion große Resonanz finden wird", sagt Julia Ebert, die Leiterin der Fan- und Mitgliederbetreuung bei Werder.

Wer jetzt noch ein Teil der Aktion "Werder-Trikot on tour" werden will, kann sich noch in den kommenden Tagen anmelden. Auf der dafür eingerichteten FACEBOOK-Applikation bei www.facebook.com/werderbremen stehen noch Strecken zur Verfügung. Als Fortbewegungsmittel sind alle nicht-motorisierten Möglichkeiten, zu Fuß, per Skateboard oder Fahrrad erlaubt.

So einfach geht es: Einfach auf Werders FACEBOOK-Seite anmelden, Teilstück aussuchen, reservieren und zum festgelegten Zeitpunkt das Trikot übernehmen und wieder übergeben. Werder Bremen wird über den größten Trikot-Tausch der Vereinsgeschichte intensiv online berichten und auf www.facebook.com/werderbremen über den genauen Standort des Trikots informieren.