Schaaf für UEFA bei Champions-League-Finale

Cheftrainer Thomas Schaaf gilt auch bei der UEFA als gern gehörter Fußball-Experte.
Profis
Montag, 21.05.2012 // 17:31 Uhr

Cheftrainer Thomas Schaaf war am Champions-League-Wochenende erneut für den europäischen Fußball-Verband im Einsatz. Der Cheftrainer der Grün-Weißen arbeitete wie schon in den Jahren zuvor in der technischen Kommission der UEFA (Technical Study Group) mit, die im Auftrag des Kontinentalverbandes nicht nur das Endspiel, sondern die gesamte Spielzeit der Königsklasse technisch-taktisch analysiert.

Das Treffen fand im Rahmen des Finales der Königsklasse zwischen dem FC Bayern München und dem FC Chelsea in München statt. In der Arbeitsgruppe arbeiteten auch diesmal namhafte Trainerkollegen mit, darunter Massimiliano Allegri (AC Mailand), Roy Hodgson (englischer Nationaltrainer) sowie die Trainer-Größen Fabio Capello und Gerard Houllier (gerade vereinslos). Die Experten-Kommission kürte unter anderem die schönsten Tore der Königsklasse. "Es war wie immer eine sehr angenehme, sehr interessante Zusammenarbeit. Die Saison und nicht zuletzt dieses spannende Finale hatte einiges zu bieten", sagte Schaaf, der am Sonntag wieder nach Bremen zurückkehrte, wo er sein Team am Dienstag um zehn Uhr ein letztes Mal vor der Sommerpause zum Mannschaftstraining bittet.