"Rosi" überraschend für die EURO nominiert

Markus Rosenberg strahlt über das ganze Gesicht, er ist der Überraschungsspieler, den Nationaltrainer Erik Hamren aus dem Hut zauberte.
Profis
Montag, 14.05.2012 // 22:00 Uhr

Tolle Nachricht für Markus Rosenberg. Der 29-Jährige wurde von Nationaltrainer Erik Hamren in das schwedische Aufgebot für die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine berufen.

„Die Nominierung kam natürlich etwas überraschend, weil ich die letzten eineinhalb Jahre nicht berufen wurde", so Rosi, der aber bis zuletzt an seine Chance geglaubt hat. „Ich wollte mich durch gute Leistungen empfehlen. Letzte Woche hat mich dann der Trainer angerufen und mir gesagt, dass er bei der EM mit mir plant", freut sich der Stürmer, der mit der schwedischen Auswahl in der Gruppe D auf Gastgeber Ukraine, England und Frankreich treffen wird.

Thomas Schaaf dazu: "Wir freuen uns riesig für Markus, dass er diese Chance bekommt. Damit er nun seinen Pflichten nachgehen kann, ist er ab sofort freigestellt", so der Cheftrainer. Nach einem abschließenden Gespräch zwischen Trainer und Spieler ist das Kapitel Werder Bremen für den Schweden nun beendet: "Wir haben nach dem Training miteinander gesprochen, uns bei ihm für die tolle Zusammenarbeit bedankt und ihm alles Gute für die Zukunft gewünscht."