Rückschlag für Schaaf: Auch Fritz, Silvestre und Bargfrede in Düsseldorf nicht dabei

Hat aufgrund der dünnen Personaldecke alle Hände voll zu tun: Cheftrainer Thomas Schaaf.
Profis
Samstag, 14.01.2012 // 15:56 Uhr

Ohne Kapitän Clemens Fritz, Philipp Bargfrede und Mikael Silvestre wird der SV Werder seine Fahrt zum 6. Stadtwerke-Wintercup 2012 nach Düsseldorf aufnehmen. „Mikael hat Probleme an der Achillessehne, Clemens ist krank und bei Philipp war der letzte Test heute Morgen negativ", gab Cheftrainer Thomas Schaaf nach der letzten Einheit am Samstag, 14.01.2012, vor der Abreise bekannt. Damit fehlen dem Werder-Coach neben Naldo, Marko Arnautovic, Andreas Wolf, Aaron Hunt weitere Alternativen.

Doch der Werder-Coach Schaaf möchte den Wintercup auch ohne Fritz und Co. „nutzen. „Wir werden auf starke Gegner treffen, die unterschiedlich agieren. Für uns ist das Turnier ein richtig guter Test", so der 50-Jährige.

Beim Blitzturnier trifft Werder am Sonntag, 15.01.2012, um 15 Uhr (ab 14.45 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) zunächst auf den Bundesliganachbarn und Cupverteidiger Borussia Mönchengladbach. Gastgeber und Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Düsseldorf und der Deutsche Meister Borussia Dortmund komplettieren das Teilnehmerfeld und ermitteln gleichzeitig Werders nächsten Gegner. Die Partien in der ESPRIT arena gehen jeweils über 45 Minuten. Wie Schaaf freut sich auch sein Pendant auf der Gladbacher Seite über den Härtetest in Düsseldorf: „Der Wintercup ist ein interessanter Test für uns gegen gute Gegner", äußert sich Lucien Favre auf der Vereinshomepage der Borussia.

Für die Grün-Weißen ist dieses Turnier vor allem deshalb interessant, weil sie bereits eine Woche später den Punktspielbetrieb beim 1. FC Kaiserslautern aufnehmen. Somit kommt es für den SVW vor dem abschließenden Testspiel am kommenden Dienstag beim FC Hansa Rostock zum letzten Kräftemessen mit Erstligabeteiligung.

Über die Bedingungen in der ESPRIT arena dürften sich die Bremer indes keine Sorgen machen. Der Veranstalter hat die Möglichkeit, das Dach des Stadions zu schließen und darüber hinaus mithilfe einer Heizung für wohlige Temperaturen zu sorgen. Optimal Spielbedingungen also, die eine Spielabsage - wie zuletzt im Trainingslager in Belek - ausschließen lassen.

Folgende Spieler nominierte Cheftrainer Thomas Schaaf für den Wintercup in Düsseldorf: Wiese, Mielitz, Schmitz, Sokratis, Prödl, Hartherz, Wesley, Boenisch, Ignjovski, Ekici, Trybull, Trinks, Kroos, Rosenberg, Pizarro, Marin, Wagner, Thy, Füllkrug

Der Turnierplan:

14.00 Uhr: Fortuna Düsseldorf - Borussia Dortmund

15.00 Uhr: Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen

16.00 Uhr: Kleines Finale

17.00 Uhr: Finale

Spieldauer pro Spiel: 45 Minuten ohne Pause

So lief Werders bisher einzige Teilnahme am 19.01.2008:

Fortuna - Werder Bremen 3:1, BVB - Leverkusen 5:0, Spiel um Platz 3: Bremen - Leverkusen 2:1, Finale: Fortuna - BVB 1:0.