Miele: "Positive Vorzeichen für ein erfolgreiches Spiel“

Wird wie in Nürnberg auch gegen Hertha BSC lautstark seine Vorderleute dirigieren: Sebastian Mielitz.
Profis
Samstag, 24.09.2011 // 17:31 Uhr

Wenn Werder Bremen am morgigen Sonntag, 25.09.2011, um 17.30 Uhr (ab 17.15 im Live-Ticker auf WERDER.DE) auf den Aufsteiger Hertha BSC trifft, wird ein Grün-Weißer vermehrt im Mittelpunkt stehen: Sebastian Mielitz.

So wird der 22-Jährige den gesperrten Tim Wiese im Bremer Kasten vertreten. „Ich spüre eine positive Nervosität, die ich auch brauche, um direkt ins Spiel zu kommen. Es freut mich, dass ich mich zeigen und beweisen kann. Ich werde versuchen, dem Team zu helfen. Es freut mich, dass alle hinter mir stehen und mich unterstützen. Jeder stellt seine persönlichen Ziele hinten an, die Moral ist super. Das sind alles positive Vorzeichen für ein erfolgreiches Spiel", so Mielitz, der sich 24 Stunden vor seinem Einsatz gegen die Hauptstädter vor allem auf die Unterstützung im Weser-Stadion freut: „Die Mannschaft ist gut drauf, die Fans stehen hinter uns. Das hat man besonders im Derby gegen den HSV gesehen. Wie die Fans uns da nach vorne gepeitscht haben, das war schon super."

Definitiv dabei sein werden dann auch Claudio Pizarro, Marko Marin und Florian Trinks. „Sie stehen uns wieder zur Verfügung", so der knappe Kommentar von Cheftrainer Thomas Schaaf nach Beendigung des Abschlusstrainings am Samstagnachmittag, an dem die drei Werder-Profis erneut beschwerdefrei mitwirken konnten und somit zum Aufgebot gegen die Herthaner gehören.

Folgende 17 Spieler hat Thomas Schaaf für das Bundesligaspiel gegen Hertha BSC in den Kader berufen: Mielitz, Vander, Fritz, Naldo, Wolf, Prödl, Schmitz, Wesley, Bargfrede, Ignjovski, Hunt, Trinks, Marin, Ekici, Arnautovic, Rosenberg, Pizarro