Pizarro zurück: "Ohne Probleme"

Claudio Pizarro gab im ersten Mannschaftstraining seit seiner Rückkehr wieder Vollgas.
Profis
Donnerstag, 24.02.2011 // 17:15 Uhr

Nicht nur die Mitspieler auf dem Trainingsplatz suchten ihn mit ihren Pässen. Auch nach der Nachmittagseinheit der Werder-Profis am Donnerstag war Claudio Pizarro einer der gefragtesten Männer. Scharenweise ...

Nicht nur die Mitspieler auf dem Trainingsplatz suchten ihn mit ihren Pässen. Auch nach der Nachmittagseinheit der Werder-Profis am Donnerstag war Claudio Pizarro einer der gefragtesten Männer. Scharenweise umzingelten die Trainingskiebitze den Werder-Stürmer. Ein Foto hier, ein Autogramm da. Sogar das Heck eines Motorrollers sollte Pizarro unterschreiben. Dann, als einer der letzten, konnte auch er durch die Tür zur Kabine gehen. Claudio Pizarro hatte seinen ersten Tag im Mannschaftstraining nach seiner Zerrung aus dem Hannover-Spiel "heile" überstanden.

"Ich bin zwar noch nicht ganz wieder bei 100 Prozent, aber das Training tat gut und ich hatte keine Probleme mehr mit dem Muskel", sagte der Südamerikaner gegenüber WERDER.TV. Es sei "alles okay" für einen Einsatz am Sonntag im Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen, bekräftigte der Peruaner.

Prödl pausiert noch, Kroos fällt aus, Boenisch macht Fortschritte

Auch Pizarros Teamkollege Clemens Fritz war wieder dabei. Nachdem er wegen leichter Wadenprobleme am Mittwoch einen Tag pausiert hatte, kickte der 30-Jährige wieder kräftig mit.

Ganz soweit ist Sebastian Prödl derweil noch nicht. Der Österreicher setzte nach seinen Blessuren aus dem Derby gegen den Hamburger SV auch am Donnerstag mit dem Training aus, hofft aber, am Freitag wieder dabeisein zu können. Auch Denni Avdic musste am Donnerstag passen - wegen einer Hüftgelenksreizung legte der Schwede eine Trainingspause ein. Christian Vander schraubte seine Trainingsintensität in den letzten drei Tagen etwas zurück und möchte am Freitag wieder im Mannschaftstraining dabei sein. Davon ist Wesley noch etwas entfernt. Der Brasilianer absolviert derzeit ein modifiziertes Trainingsprogramm und tastet sich peu à peu wieder an die volle Belastung heran. Sein Landsmann und Teamkollege Samuel musste wegen muskulären Problemen in der Beckenregion aussetzen.

Definitiv verzichten muss Cheftrainer Thomas Schaaf am Sonntag unterdessen auf Nachwuchskicker Felix Kroos. Der Mittelfeldspieler fällt für das Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel aus.

Erfreulichere Nachrichten gab es dann aber doch noch. Und zwar von Sebastian Boenisch."Der Heilungsverlauf geht sehr gut voran", so der Außenverteidiger, der täglich im Reha-Bereich der Werderaner an einem Comeback arbeitet. "Ich konnte auch schon wieder leichte Übungen mit dem Ball machen und fühle mich gut", erzählte der 24-Jährige, der somit den nächsten kleinen Schritt in Richtung Rückkehr ins Mannschaftstraining gemeistert hat.