Rückkehrhoffnungen im Fünferpack

Cheftrainer Thomas Schaaf absolvierte mit einigen Spielern am Nachmittag Antrittsübungen.
Profis
Montag, 21.02.2011 // 17:07 Uhr

Sie schlugen schon wieder Flanken und hüpften über Hürden - Claudio Pizarro und Wesley haben zum Auftakt der Trainingswoche den nächsten Schritt in Richtung Rückkehr ins Teamtraining getan. Die Chancen stehen ...

Sie schlugen schon wieder Flanken und hüpften über Hürden - Claudio Pizarro und Wesley haben zum Auftakt der Trainingswoche den nächsten Schritt in Richtung Rückkehr ins Teamtraining getan. Die Chancen stehen somit gut, dass die beiden Südamerikaner in den kommenden Tagen wieder mit ihren Mannschaftskollegen gemeinsam auf dem Platz stehen werden.

Die meisten jener Mannschaftskollegen blieben am Montag gänzlich in der Kabine. Videoanalyse stand als Schwerpunkt auf dem Trainingsplan. Während am Nachmittag Wesley und Pizarro ihre individuelle Einheit mit Physiotherapeut Sven Plagge absolvierten, standen für Tim Borowski, Denni Avdic, Sandro Wagner, Said Husejinovic und Samuel kleine Sprintwettbewerbe an der Seitenlinie mit Cheftrainer Thomas Schaaf auf dem Programm.

Kroos läuft nach leichter Zerrung 

Auch Felix Kroos war einer jener insgesamt acht Profis, die am Montag auf dem Platz waren. Der Youngster absolvierte eine gut halbstündige Laufeinheit, nachdem er seit Freitag kurzfristig wegen einer leichten Zerrung im linken Oberschenkel passen musste und auch nicht die Reise nach Hamburg mit antreten konnte. "Aber ich hoffe, dass ich in dieser Woche wieder dabei bin", sagte Kroos nach dem Training. Auch bei Per Mertesacker und Sebastian Prödl, die nach dem Spiel in Hamburg noch mit der Übungseinheit auf dem Platz ausgesetzt hatten, sollen, so Cheftrainer Thomas Schaaf, "in den nächsten Tagen wieder dazustoßen."

Die Videokassetten werden am Dienstag derweil in der Schublade liegen bleiben. Dann geht es für das Team um 10 Uhr wieder raus an die frische Luft.