Formkurve zeigt nach oben - Freiburg echter Wegweiser

Die Bilanz der vergangenen Spiele spricht eindeutig für Werder: Grün-Weiß will diese Serie am Sonntag bestätigen.
Profis
Freitag, 04.03.2011 // 13:34 Uhr

Die Bilanz spricht eindeutig für Grün-Weiß. Statistiker werden ihre helle Freude haben. Doch die Tabelle und der bisherige Saisonverlauf lässt nicht darauf schließen, dass es für Werder auch in diesem Jahr ein "Leichtes" wird, im Breisgau drei Punkte zu klauen. Wenn die Mannschaft von Cheftrainer Thomas Schaaf am Sonntag, 06.03.2011, um 15.30 Uhr beim SC Freiburg antritt, gelten etwas andere Vorzeichen, als die von WERDER.DE und OptaSportdaten zusammengesuchten Fakten, die die bisherige Bilanz beschreiben. Um unter Freunden, Kollegen oder auch Karnevalsjecken mitreden zu können, gibt es nachfolgend die wissenswertesten, interessantesten und meist diskutiertesten Statistiken rund um die Partie des 25. Spieltag. Viel Spaß damit!

• Aus den letzten acht Bundesliga-Begegnungen mit Werder holte Freiburg nur einen einzigen Punkt. Der resultiert aus dem April 2004 beim 1:1 in Bremen.

• In den letzten acht Liga-Vergleichen mit dem SCF schossen die Werderaner 30 Treffer - Das sind genauso viele Tore, wie in den 24 Spielen der laufenden Saison.

• Gegen kein anderes Team kassierten die Freiburger in der Bundesliga insgesamt so viele Gegentore wie gegen den SV Werder (59).

• Freiburg ist seit fünf Heimspielen ungeschlagen, holte dabei drei Mal drei Zähler. Von den letzten neun Partien im badenova-Stadion verloren die Breisgauer nur ein einziges (sechs Siege und zwei Unentschieden). Dazu kommt die beeindruckende Torquote im eigenen Stadion: Nur in einem der letzten 18 Liga-Heimspiele blieben der SCF ohne eigenen Treffer, und zwar beim 0:0 gegen Frankfurt am 21. Spieltag.

• Die Werder-Fans warten bereits seit sieben Auswärtsspielen auf einen Dreier - die längste Neagtiv-Serie der Liga. Das Torverhältnis in diesen sieben Partien liegt bei 1:20 Toren.

• Freiburg wird am Sonntag, 06.03.2011, sein 200. Heimspiel im Oberhaus bestreiten. Mit einem Dreier gegen die Grün-Weißen könnten die Breisgauer dieses Jubiläum mit ihrem 125. Bundesliga-Sieg verfeinern.

• Nur Köln, die bislang aus zwölf Auswärtspartien sechs Zähler sammelten, holten weniger Auswärtspunkte als Werder (sieben). In der Saison 2009/10 war die Mannschaft von Thomas Schaaf noch das beste Auswärtsteam der gesamten Liga.

• Von den aktuellen Bundesligisten holte Thomas Schaaf als Werder-Coach nur gegen den HSV (elf) mehr Siege als gegen Freiburg (zehn) und hat zudem nur gegen St. Pauli (100 Prozent) eine höhere Sieg-Quote als gegen die Breisgauer (77 Prozent).

• Bereits zwei Mal gelang Claudio Pizarro ein Doppelpack gegen den SC Freiburg in der Bundesliga - beide jedoch in Heimspielen. Im Werder-Trikot erzielte der Peruaner in sechs Liga-Aufeinandertreffen mit dem SCF bereits fünf Tore.

• Freiburgs Keeper Oliver Baumann wehrte sagenhafte 79.1 Prozent aller Bälle auf sein Tor ab - Diese Zahl entspricht dem besten Wert aller Bundesliga-Keeper in dieser Saison.

• Mensur Mujdza und Clemens Fritz sahen am 24. Spieltag jeweils ihre 5. Gelbe Karte und fehlen gesperrt.