DFB-Elf mit Remis gegen Italien

Per Mertesacker spielte als Abwehrchef 90 Minuten durch und musste vor allem zum Ende der ersten Halbzeit die ein oder andere Situation entschärfen.
Profis
Mittwoch, 09.02.2011 // 22:43 Uhr

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihre "schwarze Serie" gegen Italien beim 1:1 (1:0) in Dortmund nicht beenden können und zugleich die Revanche für die Halbfinal-Niederlage bei der WM 2006 ...

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihre "schwarze Serie" gegen Italien beim 1:1 (1:0) in Dortmund nicht beenden können und zugleich die Revanche für die Halbfinal-Niederlage bei der WM 2006 an gleicher Stelle verpasst. Das DFB-Team, in dem Werders Per Mertesacker über 90 Minuten als Abwehrchef agierte, hatte die "Squadra Azzurra" zuletzt vor rund 16 Jahren am 21. Juni 1995 in Zürich 2:0 geschlagen.

Vor 60.000 Zuschauern im Signal Iduna Park tasteten sich die beiden Kontrahenten zunächst ab. Die erste gute Möglichkeit hatten die Gäste nach einer scharfen Hereingabe von Stefano Mauri, bei der Bastian Schweinsteiger rechtzeitig zur Stelle war (2.).

Özils Hackentrick leitet Führung ein

In der 16. Minute führte dann die erste gute Kombination der Hausherren zum 1:0. Nachdem Mesut Özil Thomas Müller per Hackentrick glänzend eingesetzt hatte, bediente der WM-Torschützenkönig seinen Münchner Vereinskollegen Miroslav Klose, der mit etwas Glück seinen 59. Länderspieltreffer erzielte. Italiens Kapitän und Routinier Gianluigi Buffon hatte den Ball nicht mehr richtig zu fassen bekommen.

In der 23. Minute verfehlte Lukas Podolski mit einem Weitschuss das Ziel. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden die Italiener wieder gefährlicher, dabei zwang Daniele de Rossi Neuer zu einer Glanzparade (37.).

Später Ausgleich durch Rossi

In der zweiten Halbzeit kontrollierte die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw das Spielgeschehen deutlicher. Beide Teams ließen in der Abwehr kaum Torgelegenheiten zu. Bei der deutschen Elf fehlte einige Male nur der letzte Pass, um größere Torgefahr zu erzeugen.

Gefährlich wurden zuerst wieder die Italiener, als der eingewechselte Marco Borriello in der 66. Minute mit einem Flachschuss Neuer zu einer Glanzparade zwang. In der 81. Minute nutzte Giuseppe Rossi dann eine kurze Unaufmerksamkeit in der deutschen Abwehr im Nachschuss zum Ausgleich. Fast im Gegenzug hätte Sami Khedira das DFB-Team wieder in Führung bringen können, scheiterte aber an Buffon (82.).

U 21-Debüt von Felix Kroos

Derweil hat Werders Felix Kroos bereits am frühen Mittwochabend sein Debüt in der deutschen U21-Nationalmannschaft gefeiert. Der DFB-Nachwuchs kam in Athen gegen Griechenland allerdings nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. 

Deutschland - Italien 1:1 (1:0)

Deutschland: Neuer - Lahm (64. Boateng), Mertesacker, Badstuber (64. Hummels), Aogo, Khedira, Schweinsteiger, T. Müller (46. Götze), Özil, Podolski, Klose (75. Großkreutz)

Italien: Buffon - Cassani (53. Maggio), Ranocchia, Bonucci, Chiellini (78. Criscito), T. Motta (63. Aquilani), Montolivo, de Rossi, Mauri  (74. Giovinco), Pazzini (46.Borriello), Cassano (46. Rossi)

Tore: 1:0 Klose (16.), 1:1 Rossi (81.)

Schiedsrichter: Eric Braamhaar (Niederlande)

Zuschauer: 60.000 in Dortmund

Quelle: DFB