Yann-Benjamin Kugel aus dem Klinikum entlassen

Werders Fitness-Trainer Yann-Benjamin Kugel konnte am Mittwochvormittag das Klinikum Bremen-Ost verlassen.
Profis
Mittwoch, 12.01.2011 // 13:53 Uhr

„Ich bin glücklich, dass nichts Schwerwiegendes festgestellt wurde. Ich werde mich nun noch einige Tage ausruhen, ehe ich dann meine Arbeit mit der Mannschaft wieder aufnehmen werde", so Kugel. "Ich hatte eine super Betreuung durch Götz Dimanski, die türkischen und die deutschen Ärzte. Meine Trainerkollegen und viele Spieler haben mich immer wieder angerufen oder SMS geschickt. Das hat richtig gut getan."

Werders Fitnesstrainer Yann-Benjamin Kugel ist am Mittwochmorgen aus dem Klinikum Bremen-Ost entlassen worden. Nach seinem Zusammenbruch und dem anschließenden Krankenhausaufenthalt in Antalya war der 31-Jährige in den vergangenen Tagen in Bremen sowohl kardiologisch, als auch neurologisch nochmals intensiv durchgecheckt worden. Als Ursache für den Kreislaufzusammenbruch, den der Fitnesscoach bei einem Lauf in Belek erlitten hatte, wurde eine Magenentzündung festgestellt, die sich Kugel im Winterurlaub in Ägypten eingefangen und schon mit ins Trainingslager genommen hat.