Frings und Ekici: Klarheit nächste Woche

Profis
Donnerstag, 12.05.2011 // 15:48 Uhr

Das Saisonende steht vor der Tür, die Sommerpause ist für die Spieler zum greifen nah. Für die sportliche Leitung der Werderaner um Geschäftsführer Klaus Allofs und Thomas Schaaf ist an Urlaub hingegen derzeit nicht zu denken. Seitdem durch den Erfolg am Samstag gegen Borussia Dortmund auch die letzten Zweifel am Verbleib in der Bundesliga ausgeräumt werden konnten, steht die Kaderplanung an. „Das Durchatmen ist bei uns nur von kurzer Dauer. Die Saison ist zwar fast vorbei, aber damit ist es nicht erledigt, für uns geht es ohne Pause weiter", erklärt der Werder-Geschäftsführer auf der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag.

Das Saisonende steht vor der Tür, die Sommerpause ist für die Spieler zum Greifen nah. Für die sportliche Leitung der Werderaner, Geschäftsführer Klaus Allofs und Cheftrainer Thomas Schaaf, ist an Urlaub hingegen derzeit nicht zu denken. Seitdem durch den Erfolg am Samstag gegen Borussia Dortmund auch die letzten Zweifel am Verbleib in der Bundesliga ausgeräumt werden konnten, steht die Kaderplanung ganz oben auf der Prioritätenliste. „Das Durchatmen ist bei uns nur von kurzer Dauer. Die Saison ist zwar fast vorbei, aber damit ist es nicht erledigt, für uns geht es ohne Pause weiter", erklärt der Werder-Geschäftsführer auf der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag.

Allofs: "Entscheidungen Mitte nächster Woche"

Zwei Personalien interessierten die anwesenden Journalisten ganz besonders: Zum einen die Situation von Kapitän Torsten Frings, dessen Vertrag Ende Juni ausläuft, zum anderen Mehmet Ekici, der ein potentieller Neuzugang sein könnte. „Mit Torsten wurden bereits die ersten Dinge besprochen. Wir haben einen Einstieg in die Gespräche gehabt", so Allofs. „Da werden wir bis Mitte nächster Woche Klarheit haben." Und auch in der Personalie Ekici gibt es laut Allofs „im Moment positive Vorzeichen. Aber es ist wie immer bei guten Spielern auch dieses Mal so, dass es Konkurrenten gibt", so der Werder-Geschäftsführer, der hofft, dass es auch hier „bis Mitte nächster Woche eine Entscheidung geben wird. Wenn wir sicher sind, werden wir das vermelden."

Etwas mehr Zeit haben Klaus Allofs und Thomas Schaaf bei Per Mertesacker und Tim Wiese. „Beide haben noch bis 2012 einen Vertrag, aber wir haben bei beiden großes Interesse auch darüber hinaus mit ihnen zusammenzuarbeiten. In diese Richtung werden wir die Gespräche lenken.

Der Kontrakt von Dominik Schmidt läuft hingegen in diesem Sommer aus. „Auch mit ihm gab es schon Gespräche, in denen es darum ging, ob es eine Annäherung gab, nach dem die Vorstellungen anfangs doch sehr unterschiedlich waren. Das waren sehr Vernünftige Unterhaltungen, auf dessen Basis wir nun weiter reden werden", erklärt Klaus Allofs hierzu. Bei so vielen Personalien ist es kein Wunder, dass noch nicht an Urlaub zu denken ist.