U19 verliert deutlich, U17 bleibt ungeschlagen

LZ aktuell: U17 festigt Tabellenführung
Die U17 triumphierte bei Viktoria Berlin überzeugend mit 3:0 (Foto: Rospek).
Junioren
Sonntag, 18.10.2020 / 19:30 Uhr

von Katharina Grote

Die Werder U17 rauscht weiter durch die Liga. Das Team von Trainer Björn Dreyer bleibt auch nach dem 3:0-Auswärtserfolg beim FC Viktoria Berlin ungeschlagen. Grund zur Freude hatte auch die U21, die beim BSC Hastedt mit 4:3 gewann. Dahingegen verliert die U19 in Cottbus mit 0:5. Die Brand-Elf machte zu viele individuelle Fehler, um in der Lausitz bestehen zu können. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende:

FC Energie Cottbus - Werder Bremen U19 5:0 (2:0)

Die Mannschaft von Christian Brand musste am Wochenende die erste Niederlage in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost hinnehmen. Zu Gast beim FC Energie Cottbus unterlag der SVW mit 0:5. Bereits in der ersten Spielhälfte gingen die Cottbuser mit zwei Treffern in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel machten die Grün-Weißen zu viele Fehler und kassierten durch einen Doppelpack innerhalb von zwei Minuten die Treffer drei und vier, ehe der FC Energie 15 Minuten vor Abpfiff auf das Endergebnis stellte.

Trainer Christian Brand zum Spiel: "Wir haben gut begonnen und hatten direkt eine sehr große Möglichkeit. Das Spiel war bis zur Pause offen. Dann haben wir zwei absurde Gegentreffer kassiert und da war es gelaufen. Folglich haben wir zu viele individuelle Fehler gemacht, um dort bestehen zu können."

Werder-Elf: Glinder – Dietrich, Donalies, Brandt (86. Backhaus), Eickhoff (80. Fenski), Reincke (72. Orlick), Er, Mujkanovic (46. Polat), Löpping, Hinte, Schulz

Tore: 1:0 Spreitzer (14.), 2:0 Woitina (31.), 3:0 Spreitzer (54.), 4:0 Spreitzer (55.), 5:0 Harz (75.)

FC Viktoria 1889 Berlin - Werder Bremen U17 0:3 (0:3)

Viertes Spiel – vierter Sieg! Im Duell gegen den direkten Konkurrenten FC Viktoria 1889 konnte sich die U17 mit einem 3:0 behaupten. Innerhalb der ersten Halbzeit machte die Mannschaft von Björn Dreyer alles klar – Liam Bennett Kümmritz brachte die Grün-Weißen in Führung, ehe Ricardo-Felipe Schwarz zum 2:0 erhöhte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff netzte Keke Maximilian Topp zum drittenTreffer und stellte damit das Endergebnis her. Im zweiten Durchgang ließ es die Dreyer-Elf etwas langsamer angehen, verlor aber nie an defensiver Kompaktheit.

Trainer Björn Dreyer zum Spiel: „In der ersten Halbzeit war es ein wirklich tolles und gutes Spiel von uns. Die Jungs haben den Matchplan sehr gut umgesetzt und verdient in der Höhe zur Pause geführt. In den zweiten 45 Minuten konnten wir leider nicht an die Souveränität anknüpfen. Wir haben aber hinten kompromisslos gespielt. Es war ein guter Auftritt in Berlin und jetzt freuen wir uns auf die nächste große Aufgabe, wenn RB Leipzig nächste Woche an den Osterdeich kommt.“

Werder-Elf: Backhaus – Chiarodia (51. Winkelmann), Richter, Ney (66. Johanns), Kasper, Schwarz, Topp (66. Opitz), Tepe, Kümmritz (58. Rogmann), Erten, Abbey

Tore: 0:1 Kümmritz (22.), 0:2 Schwarz (31.), 0:3 Topp (40.+1)

Werder U16

Für die U16 geht es nach dem spielfreien Wochenende am Mittwoch, 21.10.2020, zum VfL Bochum 1848 II zum Freundschaftsspiel. Der VfL hausiert derzeit mit elf Zählern auf dem dritten Tabellenplatz der B-Junioren Westfalenliga. Zuletzt mussten die Blau-Weißen eine Punkteteilung gegen Sportfreunde Siegen hinnehmen. Die Makiadi-Elf punktete zuletzt dreifach, nachdem sie mit 5:1 gegen den SV Nettelnburg-Allermöhe gewannen.

BSC Hastedt - Werder U21 3:4 (0:4)

4:0 hatte die Werder U21 bereits geführt, eigentlich der Sieg schon in trockenen Tüchern, allerdings ließen es die Grün-Weißen am Ende noch mal ziemlich spannend werden. Direkt zu Beginn schmiss sich die Ernst-Elf voll rein und legte noch vor dem Halbzeitpfiff durch einen Doppelpack von Oriyama Nao sowie zwei Treffern von Tom Kurpiers und Lennox Artur Strelow eine 4:0-Führung vor. Nach dem Wiederanpfiff ließen die Grün-Weißen allerdings nach und hatten Schwierigkeiten, das Spiel weiterhin unter Kontrolle zu behalten. So kamen die Hausherren 15 Minuten vor Ende mit einem 2:4 gefährlich nah ran. Doch das dritte Tor des BSC in der letzten Minute reichte nicht, um der U21 den ersten Sieg zu nehmen.

Trainer Andreas Ernst zum Spiel: „Wir haben einen verdienten Sieg eingefahren, vor allem aufgrund der ersten Hälfte. Nach der Pause hätten wir noch das Fünfte erzielen können, was uns leider nicht gelang. Nach dem ersten Gegentreffer wurde das Team etwas nervös, hat es am Ende aber geschafft. Der beste Spieler mit zwei Treffern und zwei Vorlagen war Nao, der eine wirklich gute Leistung zeigte.“

Tore: 0:1 Nao (10.), 0:2 Nao (14.), 0:3 Kurpiers (35.), 0:4 Strelow (44.), 1:4 Alo (64.), 2:4 Jahjah (76.), 3:4 Alo (90.)

Alle Ergebnisse des Leistungszentrums im Überblick

Samstag, 17.10.2020

  • Energie Cottbus - Werder Bremen 5:0 (2:0)
  • Viktoria Berlin - Werder Bremen U17 0:3 (0:3)
  • Werder Bremen U23 - SSV Jeddeloh II 2:2 (0:1)

Sonntag, 18.10.2020

  • BSC Hastedt - Werder Bremen U21 3:4 (0:4)

Mittwoch, 21.10.2020

  • VfL Bochum 1848 II - Werder Bremen U16 um 14 Uhr

Donnerstag, 22.10.2020

  • Werder Bremen U17 - RB Leipzig U17 um 11 Uhr

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr Junioren-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.