Erfolg im Topspiel: U19 siegt 4:1 in Wolfsburg

Der Spielbericht
Mit 4:1 setzt sich die U19 in Wolfsburg durch (Foto: WERDER.DE).
Junioren
Sonntag, 02.02.2020 / 17:31 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Mit einer starken Leistung startet die U19 des SV Werder Bremen ins Pflichtspieljahr 2020. Mit 4:1 (3:0) siegen die Grün-Weißen im Spitzenspiel beim VfL Wolfsburg. Kapitän Yannik Engelhardt (10./37.) sowie Torjäger Eren Dinkci (17./85.) trafen doppelt. Jannis Lang traf für den VfL (90.+2). Damit baut die Grote-Elf ihre Tabellenführung in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost aus. WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

In einer über weite Strecken temporeichen Partie hatten die Wölfe die erste Chance. Nach einem Eckball kam Moses Otuali zum Abschluss, doch Philipp Jorganovic war auf dem Posten (7.). Im direkten Gegenzug traf der SVW mit der ersten Möglichkeit. Einen Eckball von Fabian Straudi auf den ersten Pfosten verwertete Yannik Engelhardt per Kopf zum 1:0 (10.).

Engelhardt & Dinkci mit Doppelpack

Sieben Minuten später jubelte der SV Werder erneut. Nach einem langen Ball tauchte Eren Dinkci allein vor Torhüter Sebastian Mellack auf und blieb eiskalt (17.). Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte passierte nicht mehr viel, außer in der 37. Minute. Nach einem Foul an Jorik Wulff gab es Elfmeter für den SVW, den Engelhardt souverän zur 3:0-Pausenführung verwandelte.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Die Grün-Weißen standen in der Defensive kompakt, ließen nichts zu und setzten Akzente in der Offensive. In der 66. Minute ließ Dinkci das 4:0 zunächst liegen. Auf der Gegenseite prüfte der eingewechselte Timon Burmeister Schlussmann Jorganovic (80.). Fünf Minuten vor dem Ende die endgültige Entscheidung. Nach einem Wolfsburger Eckball konterte die Grote-Elf und Dinkci traf zum 4:0. Der Gegentreffer durch Jannis Lang fiel nicht mehr ins Gewicht (90.+2).

„Man muss schon festhalten, dass wir zu Beginn auch in Rückstand geraten können. Wir waren heute aber sehr effektiv in der Chancenauswertung. Über weite Strecken waren wir dominant und souverän, dennoch gab es auch Punkte, die wir noch verbessern müssen. Sowohl offensiv als auch defensiv haben wir gemeinschaftlich unseren Plan umgesetzt. Wichtig ist, dass wir die gute Leistung in die richtige Relation setzen. Wir haben bei einer Top-Mannschaft der Liga mit 4:1 gewonnen, was nicht allzu oft vorkommt“, sagt Trainer Marco Grote.

Die U19 des SV Werder bleibt damit Spitzenreiter in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Durch das Unentschieden von Hertha BSC am Samstag gegen den FC St. Pauli, kommender Gegner der Grün-Weißen, vergrößert sich der Vorsprung auf zwei Zähler. Wolfsburg ist als Dritter nun vier Zähler entfernt.

Die Statistik

SV Werder Bremen U19: Jorganovic – Linkov, Nawrocki, Schröder (73. Donalies), Park (63. Dietrich) – Schneider, Engelhardt, Wulff (88. Steinwedel) – Straudi – Nankishi (81. Mujkanovic), Dinkci

Tore: 0:1 Engelhardt (10.), 0:2 Dinkci (17.), 0:3 Engelhardt (37., FE), 0:4 Dinkci (85.) 1:4 Lang (90.+2)

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr Junioren-News: