Schwarz und Kümmritz feiern DFB-Debüt

Länderspiel-RoundUp: Jorganovic und Mujkanovic gewinnen Vier-Nationen-Turnier
Ricardo Schwarz (m.) und Liam Kümmritz (r.) liefen für die DFB-U16 auf (Foto: WERDER.DE).
Junioren
Dienstag, 10.09.2019 / 09:19 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Auch am vergangenen Wochenende waren noch einige Spieler aus dem WERDER Leistungszentrum für ihre Nationalmannschaften unterwegs. Beim U16-Länderspiel zwischen Deutschland und Österreich durfte sogar ein SVW-Trio von Beginn an für den DFB ran. WERDER.DE blickt auf die Junioren-Länderspiele der letzten Tage zurück:

Mit Liam Kümmritz, Ricardo Schwarz und Keke Topp schickte U16-Nationatrainer Michael Prus gleich drei Akteure aus Werders U16 gegen die ÖFB-Elf auf den Platz. Nachdem Topp bereits im ersten Aufeinandertreffen (zur Extrameldung) zu seinem Debüt im DFB-Trikot kam, feierten Schwarz und Kümmritz in dieser Partie ihr erstes Spiel im Nationalmannschaftstrikot. Für alle Drei endete die Partie nach 59. Minuten. Mio Backhaus, der noch bei der 0:1-Niederlage der DFB-Junioren am Donnerstag das Tor hütete, kam beim 2:1-Erfolg nicht zum Einsatz.

Louis Lord bleibt gegen Israel ohne Gegentor

Stand für die U18 des ÖFB gegen Norwegen im Tor: Philipp Jorganovic (Foto: WERDER.DE).

Einen weiteren Einsatz für die U19 des DFB kann Yannik Engelhardt verbuchen. Nachdem er beim 1:1 gegen Spanien eingewechselt wurde, kam er auch am Montagabend gegen England ins Spiel. Beim 1:0 gegen den Nachwuchs der Three Lions wurde er für die zweite Hälfte eingewechselt und verteidigte gemeinsam mit seinen Teamkollegen die Führung.

Erfolgreich endete zudem das Vier-Nationen-Turnier der deutschen U17 für Louis Lord. Nachdem Werders Schlussmann beim 3:3 gegen Italien pausierte, hielt er im abschließenden Duell mit Israel seinen Kasten in der ersten Halbzeit sauber. Die Begegnung endete mit 8:1 für Deutschland. Die DFB-Auswahl belegt damit Platz zwei beim Vier-Nationen-Turnier hinter Belgien und vor Italien und Israel.

Eine Remis reichte hingegen Philipp Jorganovic und Edin Mujkanovic im abschließenden Spiel beim Vier-Nationen-Turnier in Schweden, um sich den Turniersieg zu sichern. Gegen den Gastgeber gab es ein 1:1. Die beiden U19-Spieler kamen dabei nicht zum Einsatz. Am Samstag beim 1:1 gegen Norwegen stand Philipp Jorganovic noch über die volle Distanz im Tor. Edin Mujkanovic spielte bis zur 71. Minute.

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr Junioren-News: