Backhaus und Lord im Einsatz

Länderspiel-RoundUp
Mio Backhaus war zweimal für die U16 in Portugal im Einsatz (Foto: WERDER.DE).
Junioren
Freitag, 14.02.2020 / 15:42 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Weitere Erfahrung im Trikot der deutschen Junioren-Nationalmannschaft durften zuletzt Mio Backhaus und Louis Lord sammeln. Werders U16-Torhüter war in den vergangenen Tagen Teil des Kaders für das UEFA Entwicklungsturnier in Portugal. Lord stand für die deutsche U17 beim Algarve-Cup auf dem Platz.

Zwei Partien durfte Backhaus über die volle Distanz für das Team von DFB-Trainer Michael Prus absolvieren. Sowohl bei der Auftaktniederlage gegen die Niederlande (0:2) als auch beim Erfolg über Kolumbien (4:1) hütete Backhaus das Tor. „Ich bin sehr stolz, dass ich mein Land bei diesem Turnier vertreten durfte und glücklich die Mannschaft gegen Kolumbien als Kapitän auf den Platz führen zu dürfen. Es war ein sehr gutes Trainingslager, bei dem wir an unsere Grenzen gehen konnten. Wir haben das Spitzenniveau Europas kennengelernt und bei den Niederlagen gegen die Niederlande und Portugal gespürt, was zum Gewinnen solcher Spiele noch fehlt. Diese Erfahrungen müssen wir in der EM-Quali im Herbst nutzen, um die Partien für uns zu entscheiden. Zudem will ich die Erfahrungen, die ich beim DFB gesammelt habe jetzt beim SV Werder einsetzen, um mich weiterzuentwickeln und unserem Team zu helfen“, so Backhaus gegenüber WERDER.DE.

Klon: "Beide fit zurückgekehrt"

Louis Lord stand gegen Südkorea im DFB-Tor (Foto: WERDER.DE).

Die nächsten internationalen Aufgaben für Mio Backhaus ist der mögliche Kaderlehrgang der U16 mit den beiden Länderspielen gegen Italien in Marburg (27.03.2020, 11 Uhr) und in Wetzlar (30.03.2020, 11 Uhr). Im Trikot der Grün-Weißen wird es für ihn und seine Teamkollegen ab dem Wochenende wieder ernst. Am Sonntag, 16.02.2020, startet die U16 in die Rückserie der B-Junioren Regionalliga Nord mit der Partie beim JFV Nordwest (zur Extrameldung).

Louis Lord, der beim abschließenden Spiel des Algarve-Cups gegen Südkorea zwischen den Pfosten stand, konnte beim 8:2-Erfolg seinen Kasten zwar nicht ganz sauber halten, zieht trotzdem aber ein positives Fazit: „Gegen Südkorea war es insgesamt ein verdienter Sieg. Wir haben die Dinge, die wir uns vorgenommen hatten, größtenteils umgesetzt. In der Elite-Runde müssen wir trotzdem nochmal eine Schippe drauflegen, um in allen drei Begegnungen zu punkten und das EM-Ticket lösen zu können.“ Die nächsten Termine für die deutsche U17-Junioren-Nationalmannschaft ist die EM-Qualifikation im März gegen die Niederlande (25.03.2020), Österreich (28.03.2020) und Portugal (31.03.2020). Auf Vereinsebene steht am Wochenende die Rückkehr in den Liga-Alltag an. Die Grün-Weißen sind am Samstag, 15.02.2020, bei Hannover 96 zu Gast.

Für Manuel Klon, leitender Torwarttrainer im WERDER Leistungszentrum, haben Beide ihre Sache in den letzten Tagen gut gemacht: „Die Beiden konnten auf internationaler Ebene erneut wertvolle Erfahrungen sammeln. Sowohl Mio als auch Louis haben Spielzeit bekommen und konnten sich über einen Sieg freuen. Sie sind Beide fit zu uns zurückgekehrt und können am Wochenende mit ihren Teams in die Liga starten. Wir hoffen, dass sie bei uns ihre nächsten Schritte gehen werden.“

Mehr über Werders Nachwuchstorhüter

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr Junioren-News: