Ein fast perfektes Wochenende

LZ aktuell: U19 unterliegt Hertha BSC
Yannick Engelhardt und Co. trafen auf Hertha BSC (Foto: WERDER.DE).
Junioren
Montag, 26.08.2019 / 12:14 Uhr

von Felicitas Hartmann

Während Werders U16 und U15 einem gelungenen Start in die neue Saison feierten, lief der Spieltag für Werders U19 weniger erfolgreich. Gegen Hertha BSC blieb die Mannschaft von Marco Grote trotz guter Leistung auch im zweiten Heimspiel der Saison ohne Punkte. Die U17 behält hingegen eine weiße Weste. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende:

+++ Werder U21 – Habenhauser FV 2:2 (0:1) +++

Mit einem 2:2-Unentschieden trennten sich am Samstag Werders U21 und der Habenhauser FV. Nachdem Frue Jeff Nde in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum 1:0 für die Habenhauser traf (45.+2), erhöhte Marco Brockmann kurz nach der Pause auf 2:0 (53.). Die Grün-Weißen gaben sich allerdings trotz des Rückstandes nicht auf. Cameron Mc Gregor traf nur wenige Minuten später zum 1:2-Anschlusstreffer (59.), bevor Lennox Artur Strelow den Ball zum 2:2-Endstand einnetzte (69.). "Unter doch sehr warmen Bedingungen auf dem Kunstrasenplatz, war es zwar keine überzeugende Leistung des Teams, aber allemal ein verdienter Punkt. Aufgrund des gesamten Spielverlaufs waren es aber auch zwei verschenkte Punkte", so Trainer Andreas Ernst. Mit nur einem Punkt aus drei Spielen steht die Mannschaft auf Platz 15.

Tore: 0:1 Nde (45.+2), 0:2 Brockmann (53.), 1:2 Mc Gregor (59.), 2:2 Strelow (69.)


+++ Werder U19 – Hertha BSC 1:2 (1:1) +++

Zum Abschluss der Englischen Woche musste Werders U19 am Sonntag eine 1:2-Niederlage gegen Hertha BSC hinnehmen. Zwar konnten die Grün-Weißen nach dem verwandelten Foulelfmeter von Justin Weber (10.) nur wenige Minuten später durch Eren Dinkci ausgleichen (14.), dennoch reichte es am Ende nicht zu einem Punkt. Berlins Ruwen Werthmüller nutzte in der Schlussviertelstunde eine Chance und traf zum 2:1 aus Sicht der Hauptstädter (75.), obwohl der SVW vor allem im zweiten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft war. "Es war in der ersten Hälfte sehr abwechslungsreich. Nach der Pause waren wir dann aus meiner Sicht das bessere Team. Wir konnten uns viele Torchancen erspielen, die wir leider liegengelassen haben, und werden dann mit dem 1:2 bestraft. Dennoch sind wir inhaltlich wieder Schritte vorangekommen und konnte unsere Spielweise über eine längere Zeit zeigen. Das Spiel zu verlieren ist dennoch hart", sagt Trainer Marco Grote. Mit sechs Punkten steht die Elf von Marco Grote nun auf Platz 8, wartet aber weiterhin auf den ersten Heimsieg.

Tore: 0:1 Weber (10., FE.), 1:1 Dinkci (14.), 1:2 Werthmüller (75.)


+++ FC Carl Zeiss Jena - Werder U17 0:8 (0:5) +++

Einen Kantersieg feierte hingegen Werders U17. Mit 8:0 (5:0) setzte sich das Team am Sonntag beim FC Carl Zeiss Jena durch. Noch keine 120 Sekunden waren gegen die Thüringer gespielt, als die Grün-Weißen das erste Mal jubeln durften. Nach einem Foul im FC-Strafraum entschied Schiedsrichter Richard Hempel kurz nach Anpfiff auf Strafstoß, den Mika Eickhoff souverän verwandelte (2.). Auch danach dominierten die Grün-Weißen das Spiel. Tom Köppener (7./ 37.), Davis Asante (20.) und Mika Polat per Foulelfmeter (37.) erhöhten noch vor der Pause auf 5:0, bevor Tom Köppener kurz nach Wiederanpfiff den Dreierpack perfekt machte (41.). Auch danach ließ die Mannschaft von Christian Brand keine Zweifel am Sieg. Die eingewechselten Till Mohrman (51.) und Lukas Schumacher (73.) trafen zum 8:0-Endstand und sicherten den Grün-Weißen den dritten Sieg im dritten Spiel. Ohne Gegentor steht die Brand-Elf mit 9 Punkten auf Platz 2 hinter der punktgleichen Hertha aus Berlin.

Bereits am Mittwoch, 28.08.2019, steht die nächste Aufgabe für das Team um Tom Köppener und Co. an. Um 17 Uhr begrüßen die Grün-Weißen den FC St. Pauli. Gespielt wird auf Platz 12.

Tore: 0:1 Eickhoff (2., FE.), 0:2 Köppener (7.), Asante (20.), 0:4 Polat (26., FE.), 0:5 Köppener (37.), 0:6 Köppener (41.), 0:7 Mohrmann (51.), 0:8 Schumacher (73.)


 +++ Werder U16 – Hannover 96 II 3:2 (0:1) +++

Ebenfalls einen Sieg gab es am Samstag für Werders U16. Mit 3:2 (0:1) gewannen die Grün-Weißen vor eigenem Publikum zum Saisonstart gegen Hannover 96. Nachdem Sebastian Wien (15.) und Armagan Kücük (42.) die Hannoveraner in Führung brachten, schlug das Team von Frank Bender im weiteren Verlauf des Spiels zurück. Spieler des Spiels war dabei Keke Maximilian Topp, der mit seinem Hattrick (55./ 68./ 83.) die Partie zugunsten der Grün-Weißen drehte und so die ersten drei Punkte der Saison sicherte. "Es war ein sehr intensives Spiel. Aufgrund der zweiten Hälfte haben wir das Spiel aus meiner Sicht verdient gewonnen", sagt Coach Frank Bender.

Tore: 0:1 Wien (15.), 0:2 Kücük (42.), 1:2 Topp (55.), 2:2 Topp (68.), 3:2 Topp (83.)


+++ Blumenthaler SV - Werder U15 1:2 (0:0) +++

Auch Werders U15 startete am Samstag mit drei Zählern in die neue Spielzeit. Beim Blumenthaler SV setzten sich die Grün-Weißen nach einer torlosen ersten Hälfte mit 2:1 durch. Zwar brachte Jonas Päslack die Hausherren im zweiten Durchgang in Führung (49.), Joshua Dudock (66.) und Leon Zeqiraj (70.) drehten in der Schlussphase aber das Spiel und machten den Auftaktsieg perfekt. "Es war ein typisches Auftaktspiel, indem wir uns schwergetan haben. Es freut mich, dass das Team auch nach dem Rückstand an sich geglaubt hat und die Wende herbeiführen wollte. Zudem waren sie nach der Partie selbstkritisch und waren mit ihrer Leistung unzufrieden. Das stimmt mich positiv, da wir gegen die anderen Gegner eine deutliche Leistungssteigerung benötigen", fasst Trainer Markus Fila zusammen.

Tore: 1:0 Päslack (49.), 1:1 Dudock (66.), 1:2 Zeqiraj (70.)


+++ Werder U14 +++

Gleich zwei Turniere standen an diesem Wochenende für Werders U14 auf dem Programm. Bereits am Samstag erreichte die Mannschaft von Marie-Louise Eta in einem stark besetzten Turnier in Sendenhorst den 4. Platz. Neben den Unentschieden gegen den VfB Stuttgart (0:0) und Schalke 04 (1:1) sowie den Siegen gegen den Gastgeber (4:0), Preußen Münster (2:0), den VfL Bochum (3:2) und den VfL Wolfsburg (2:0), mussten sich die Grün-Weißen nur dem 1.FSV Mainz 05 geschlagen geben (1:2). Mit seinen sieben Treffern wurde Justin Hofmann zudem als bester Spieler ausgezeichnet.

Am Sonntag folgte dann das U14-Turnier in Vreden. Nach der 0:1-Niederlage zum Turnierauftakt gegen GW Nottuln qualifizierten sich die Grün-Weißen durch das 1:1-Unentschieden gegen Twente Enschede und den 2:0-Sieg gegen SV Lippstadt 08 fürs Halbfinale. Dort traf die Eta-Elf auf den HSV und konnte sich gegen die Hamburger mit 5:4 im Elfmeterschießen durchsetzen. Im Finale hieß der Gegner abermals Twente Enschede. Dieses Mal zeigten Justin Hofmann und Co. die stärkeren Nerven und sicherten sich durch das Tor von Jonas Eilers den 1:0-Sieg. Neben dem Turniersieg durfte sich außerdem Torwart Jonte Heßling über die Auszeichnung zum besten Torhüter des Turniers freuen.

Alle Ergebnisse des Leistungszentrums im Überblick

Samstag, 24.08.2019:

  • Werder U21 – Habenhauser FV 2:2
  • Werder U16 – Hannover 96 II 3:2
  • Blumenthaler SV – Werder U15 1:2
  • Werder U14: Platz 4 beim Turnier in Sendenhorst
  • Werder U13 – SG Findorff 7:0

Sonntag, 25.08.2019:

  • HSC Hannover – Werder U23 2:2
  • Werder U19 – Hertha BSC 1:2
  • FC Carl Zeiss Jena – Werder U17 0:8
  • Werder U14: Platz 1 beim Turnier in Vreden

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr Junioren-News: