U15 feiert Nordderbysieg

LZ aktuell: Keke Topp schnürt Dreierpack

Die Werder U15 setzte sich im Nordderby deutlich durch (Foto: WERDER.DE).
Junioren
Sonntag, 28.10.2018 // 14:43 Uhr

von Felicitas Hartmann

Ein torreiches Wochenende liegt hinter den grün-weißen Nachwuchsmannschaften. Alleine 16 Tore schossen Werders U19- bis U15-Junioren. Für die U15 kam es dabei zu einem ganz besonderen Spiel. Im Nordderby gegen den HSV gewann die Mannschaft von Björn Dreyer klar mit 5:1 (2:0).  Auffälligster Spieler war dabei Keke Maximilian Topp, der gleich dreifach traf. Aber auch für Werders U19 lief das Wochenende perfekt. Durch den 3:1-Sieg beim FC Union Berlin rückte die Mannschaft weiter an Tabellenführer RB Leipzig heran. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende.

+++ Werder U21 – Brinkumer SV: 1:4 (1:2)

Gegen den Brinkumer SV musste Werders U21 die nächste Niederlage einstecken. Gegen den Tabellennachbarn verlor die Mannschaft von Andreas Ernst am Samstag mit 1:4 (1:2). Zwar gingen die Grün-Weißen durch den Treffer von Karim Jahjah (8.) früh in Führung, gaben allerdings im Anschluss das Spiel aus der Hand. Bereits vor der Pause konnten die Gäste das Spiel durch zwei Tore von Jakob Raub (19.) und Nicolai Gräpler (40.) drehen, im zweiten Durchgang erhöhte Joshua Brandhoff mit seinem Doppelpack auf 4:1 aus Sicht der Brinkumer (57., 88.). +++

Tore: 1:0 Jahjah (9.), 1:1 Raub (19.), 1:2 Gräpler (40.), 1:3 Brandhoff (57.), 1:4 Brandhoff (88.)


+++ 1.FC Union Berlin – Werder U19: 1:3 (0:2)

Mit drei Punkten mehr kehrt Werders U19 aus der Hauptstadt zurück. Gegen den 1.FC Union Berlin gewannen die Grün-Weißen am Samstag mit 3:1 (2:0) und rücken damit auf zwei Punkte an Tabellenführer RB Leipzig heran. Doppelt erfolgreich war gegen die Berliner Fred MC Quarshie mit seinen Saisontreffern sechs und sieben. Nach 17 Minuten netzte der 18-Jährige den Ball erstmals ein, zwei Minuten später verwandelte er einen Strafstoß zur 2:0-Führung. Auch in der zweiten Hälfte zeigten die Grün-Weißen ihr Können, als Jorik Wulff auf 3:0 aus Sicht der Bremer erhöhte (55.). Zwar konnten die Unioner trotz Unterzahl, Maurice Opfermann flog in der 53. Minute nach seiner zweiten gelben Karte vom Platz, noch den Ehrentreffer erzielen (59.), dennoch blieb es am Ende beim verdienten Sieg des Teams von Marco Grote. "Die Jungs haben ein richtig gutes Spiel gemacht. Sowohl spielerisch als auch läuferisch haben wir das über 60 Minuten ordentlich gemacht. Danach verloren wir ein wenig den Faden. Jetzt freuen wir uns darauf, dass die nächsten Berliner kommen. Gegen den amtierenden Meister zu spielen, wird sehr interessant", so Grote. +++

Tore: 0:1 Quarshie (17.), 0:2 Quarshie (19., FE.), 0:3 Wulff (55.), 1:3 Petermann (59.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Maurice Opfermann (53.)


+++ Holstein Kiel – Werder U17: 1:6 (1:4)

Auch für Werders U17 lief das Wochenende sehr erfolgreich. Im Liga-Spiel bei Holstein Kiel siegte die Elf von Christian Brand mit 6:1 (4:1) und bleibt so auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. Adrian Jusufi (5.) und Kaan Er (13.) brachten die Grün-Weißen bereits früh in Führung, Nick Woltemade konnte diese mit seinen ersten beiden Treffern des Tages noch vor der Pause weiter ausbauen (20., 30.). Kurz vor dem Pausentee durften die Kieler auch noch einmal jubeln, als Noé Lipkow zum 1:4 aus Sicht der Gastgeber traf (38.). Die zweite Hälfte gehörte dann wieder den Bremern, die nach einem Kieler Platzverweis in der 58. Minute in Überzahl spielten. Noah Koch versenkte den Ball zum 5:1 im Netz der Kieler (69.), bevor Nick Woltemade kurz danach seinen Dreierpack schnürte und zum 6:1 abschloss (71.). +++

Tore: 0:1 Jusufi (5.), 0:2 Er (12.), 0:3 Woltemade (20.), 0:4 Woltemade (30.), 1:4 Lipkow (38.), 1:5 Koch (69.), 1:6 Woltemade (71.)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Kiel


+++ VfL Wolfsburg – Werder U16: 2:2 (0:0)

Mit einem Punkt muss sich Werders U16 begnügen, obwohl sie ganz nah dran waren am Auswärtssieg. Im Spiel gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag brachte Til Mohrmann (45.) den SVW in Führung. In einer spannenden Schlussphase gelang es dann den Wolfsburgern durch Gil-Linnart Walther erstmals auszugleichen (72.), doch die Bremer ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Zunächst verschossen die Grün-Weißen in der 80. Minute einen Elfmeter. Beim anschließenden Eckball stand jedoch Verdat Tunc goldrichtig und nutze seine Chance für die erneute Führung, die allerdings Gil-Linnart Walther mit seinem zweiten Treffer zum 2:2 in der Nachspielzeit abermals egalisierte (80+2.). "Wenn man sich am Ende über einen Punkt ärgert, muss man vorher vieles richtig gemacht haben. Die Jungs wollten den Sieg unbedingt erzwingen. Leider konnten sie sich nicht mit einem Erfolg belohnen", fasst Trainer Frank Bender zusammen. Zwar stehen die Grün-Weißen nach dem Unentschieden weiter hinter dem VfL auf Platz fünf, trotzdem setzten sie ihre Serie fort und bleiben nun auch im siebten Ligaspielen in Folge ungeschlagen. +++

Tore: 0:1 Mohrmann (45.), 1:1 Walther (72.), 1:2 Tunc (80.), 2:2 Walther (80+2.)


+++ Werder U 15 – Hamburger SV: 5:1 (2:0)

Einen ganz besonderen Sieg gab es am Samstag für Werders U15. Im Nordderby gegen den Hamburger SV gewann das Team von Björn Dreyer klar mit 5:1 (2:0). Nachdem die Grün-Weißen in der ersten Hälfte durch zwei verwandelte Strafstöße von Mika Ney (21.) und Keke Topp (31.) mit 2:0 in Führung gingen, kamen sie auch im zweiten Durchgang besser aus der Pause. Innerhalb von zwei Minuten trafen Noah Wallenßus (39.) und Keke Topp (41.) und brachten so die Entscheidung gegen den Rivalen aus Hamburg. Werders U15- Torwart Mio Backhaus musste zwar in der 55. Minute den Gegentreffer der Gäste hinnehmen, Keke Topp ließ sich aber davon nicht beirren und machte kurz danach seinen dritten Treffer des Tages (59.). "Es war eine gute Leistung von uns. An diesem Tag hat alles gepasst. Auf so ein Ergebnis kann man wirklich mal stolz sein", so Trainer Björn Dreyer. +++

Tore: 1:0 Ney (21., FE.), 2:0 Topp (31. FE), 3:0 Wallenßus (39.), 4:0 Topp (41.), 4:1 GT (55.), 5:1 Topp (59.)


+++ LZ international:

Am Samstag traf er noch gegen den 1.FC Union Berlin, direkt im Anschluss ging es für Werders U19-Mittelfeldspieler Jorik Wulff zum DFB-U18 Lehrgang nach Duisburg, der dort vom 28. bis 31.10.2018 stattfindet. Sein Vereinsteamkollege Maik Nawrocki wurde vom polnischen Fußballverband ebenfalls zu seiner Nationalmannschaft eingeladen. Vom 14. bis 20.11.2018 steht der Innenverteidiger im Rahmen der Qualifikation zur U19-EM gegen Irland, Kasachstan und Serbien im Kader der polnischen U19-Nationalmannschaft. Und auch Werders U16-Torwart Louis Lord wurde vom DFB nominiert. Er ist zum U16-Länderspiele gegen Tschechien eingeladen, das vom 05. bis 12.11.2018 in Teistungen stattfinden. +++

Alle Ergebnisse des Leistungszentrums im Überblick

Freitag, 26.10.2018:

  • Werder U14 – SC Borgfeld 6:2 
  • FC Huchting – Werder U13 0:14 

Samstag, 27.10.2018:

  • Werder U23 – VfL Oldenburg 5:2 
  • Werder U21 – Brinkumer SV 1:4 
  • Union Berlin – Werder U19 1:3 
  • Holstein Kiel – Werder U17 1:6 
  • Werder U15 – Hamburger SV 5:1 
  • TuS Komet Arsten – Werder U12 0:1
  • Werder U11 – SC Borgfeld 2 6:1
  • TuS Schwachhausen – Werder U10 4:8

Sonntag, 28.10.2018:

  • VfL Wolfsburg – Werder U16 2:2 
  • SC Weyhe – Werder U11 2:1