"Eine gute Vergleichsmöglichkeit"

Herbstcamp des Talentteams

Beim Herbstcamp des Talentteams zeigte der Nachwuchs seine Skills (Foto: WERDER.DE).
Junioren
Mittwoch, 10.10.2018 // 17:25 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Fliegende Bälle, lachende Gesichter und viel Spaß: Beim Herbstcamp des Talentteams vom WERDER Leistungszentrums war alles dabei, was einen erfolgreichen Trainingstag ausmacht. Und genau um das ging es am Dienstag: ums Training.

Mit dem U12-Jahrgang begann das diesjährige Herbstcamp, bevor in den kommenden Tagen die Altersstufen U13 und U14 folgen. Neben den Trainingsinhalten am Vormittag stand dabei auch ein Vergleichsturnier am Nachmittag auf dem Programm, was von den Talentteam-Trainern sowie Marie-Louise Eta, Trainerin U13, und Christopher Bruns, Trainer U12, betreut wurde.

Schaute beim Talentteam vorbei: Kevin Möhwald (Foto: WERDER.DE).

„Das Herbstcamp ist ein wichtiger Bestandteil unserer Talentmaßnahmen für die Jahrgänge U12 bis U14. Mit Aktionen wie diesen lernen wir die Spieler, die noch nicht fest bei uns sind, besser kennen. Je besser wir sie einschätzen können, desto einfacher ist es für uns letztlich den richtigen Einstieg ins WERDER Leistungszentrum für sie zu wählen“, erklärt Tobias Süveges, Koordinator Scouting im WERDER Leistungszentrum, gegenüber WERDER.DE.

In der Regel kommen die Nachwuchsspieler, die dem Talentteam angehören, nämlich pro Jahrgang nur ein bis zweimal im Monat an die Weser, um mit den Trainern separat zu arbeiten. Bei Aktionen wie dem Herbstcamp ändert sich das jedoch, wie Jannis Fischer, Scout des WERDER Leistungszentrums, verrät: „Bei den Camps treffen unsere Leistungszentrums-Spieler auf die Jungs des Talentteams. Beide Gruppen lernen sich hierbei näher kennen. Das ist jedes Mal eine gute Gelegenheit, um die beiden Teams aneinander zu gewöhnen. Bereits beim Mittagessen hat man gesehen, wie es sich vermischt.“

Doch nicht nur Gespräche beim Mittagessen und intensiven Stunden auf dem Trainingsplatz erlebten die grün-weißen Nachwuchstalente. Auch der Besuch von Werder-Profi Kevin Möhwald, der die Mittagspause nutzte, um vorbeizuschauen, war ein Highlight. Und das nicht nur für die Kids. „Man sieht es den Kindern ja an, dass sie sich über so einen Besuch freuen. Früher war man ja selbst in der Lage und hat die Profis bestaunt. Daher finde ich solche Aktionen wichtig und man sollte sich die Zeit für den Nachwuchs nehmen“, so Kevin Möhwald.

Wie wichtig die Scouting-Maßnahmen für das WERDER Leistungszentrum sind, unterstreicht auch Thorsten Bolder, sportlicher Leiter U8 – U14: „Die Herbstcamps sind elementar für unser Scouting. Sowohl unsere Trainer als auch die Scouts profitieren durch diese Aktion sehr. Zudem haben die Spieler unserer bestehenden Mannschaften sowie Talente, die perspektivisch zu uns stoßen sollen, durch die gemeinsame Einheit eine gute Vergleichsmöglichkeit. Ich bin zuversichtlich, dass wir auch dieses Jahr anhand dieser Erfahrungen gemeinsam die richtigen Entscheidungen für die kommende Saison treffen werden“, sagt Thorsten Bolder.

 

Neue News

Ein positiver Abschluss

06.12.2018 // Junioren

Siegreich in den Advent

03.12.2018 // Junioren

Im Endspurt punkten

29.11.2018 // Junioren

U19 gewinnt das Nordderby

26.11.2018 // Junioren

Zurück auf die Überholspur

22.11.2018 // Junioren