U 17: Remis in Dresden

LZ aktuell: Last-Minute-U 15 weiter mit Maximalausbeute

Im Hinspiel gegen Dresden gab es noch einen 2:0-Sieg für Werders U 17, jetzt trennte man sich 1:1 (Foto: Rospek).
Junioren
Montag, 02.10.2017 // 11:30 Uhr

Von David Steinkuhl

Zwei sieglose Spiele in Folge sind für die erfolgsverwöhnte U 17 des SV Werder eher eine Seltenheit. Erst verlor man unter der Woche mit 1:2 im Heimspiel gegen RB Leipzig, jetzt folgte ein 1:1 bei Dynamo Dresden. Die U 16 teilte sich die Zähler mit dem VfL Osnabrück, die U 15 feiert mit einem Treffer in der Nachspielzeit den vierten Sieg im vierten Spiel. WERDER.DE hat die Partien der grün-weißen Junioren zusammengefasst:

+++ Dynamo Dresden - Werder U 17 1:1 (1:0)+++
Nach der 1:2-Niederlage unter der Woche gegen Leipzig war die U 17 beim Gastspiel in Dresden um Wiedergutmachung bemüht. Nach zwanzig Minuten war es allerdings Dynamos Dustin Luft, der für die Führung der Gastgeber sorgte. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Malik Memisevic mit seinem neunten Saisontreffer den Ausgleich, mehr als ein Punkt wollte am Ende aber nicht herausspringen. Durch den gleichzeitigen 5:0-Erfolg von Hertha BSC beim FC St. Pauli muss das Team von Trainer Sven Hübscher erstmals seit dem 2. Spieltag die Tabellenführung in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost abgeben und rutscht auf Platz zwei.

Tore: 1:0 Luft (20.), 1:1 Memisevic (46.)


+++ Werder U 16 - VfL Osnabrück 2:2 (0:1)+++
Ebenfalls einen Punkt holte die U 16 der Grün-Weißen gegen den VfL Osnabrück. In einer rasanten Partie auf Platz 12 gingen die Niedersachsen zweimal in Führung, Silas Steinwedel und Abde Nankishi gelang jeweils kurz darauf der Ausgleich für die grün-weißen Farben. Im Anschluss hatten die Werderaner durchaus gute Gelegenheiten auf den Sieg, mit der letztendlich gerechten Punkteteilung bleiben die Bender-Jungs aber immerhin noch in Schlagdistanz zu den vorderen Rängen der B-Junioren-Regionalliga Nord.

Tore: 0:1 Burke (30.), 1:1 Steinwedel (44.), 1:2 Klaas (49.), 2:2 Nankishi (59.)


+++ Werder U 15 – Niendorfer TSV 2:1 (1:1)+++
Die U 15 bleibt auch im vierten Spiel der laufenden Spielzeit ohne Punktverlust – auch wenn es denkbar knapp war. Früh im Spiel gingen zunächst die Gäste aus Niendorf in Führung, Werders erstes Gegentor in dieser Saison, elf Minuten später stellte Tom Köppener mit seinem Ausgleich die Uhren wieder auf null. Erst in der Nachspielzeit gelang dem Team von Björn Dreyer dann der Siegtreffer durch Vedat Tunc, gleichbedeutend mit dem vierten Dreier im vierten Spiel. Auch der Hamburger SV wahrte im Duell mit Eintracht Braunschweig (1:0) seine weiße Weste und steht aufgrund des besseren Torverhältnisses weiterhin vor Werders U 15.

Tore: 0:1 Tahirsylaj (9.), 1:1 Köppener (20.), 2:1 Tunc (70.+2)