Endspiel in München: Werders U 17 trifft auf den FC Bayern

Der Vorbericht zum Finale um die Deutschen Meisterschaft

Die Szene wollen wir auch am Sonntag im Endspiel von München sehen (Foto: nordphoto).
Junioren
Donnerstag, 15.06.2017 // 16:31 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Werder gegen Bayern – nostalgische Fußballfans erinnern sich beim Klang dieser Begegnung unmittelbar an grandiose Fußballspiele. Am Sonntag, 18.06.2017, um 13 Uhr (ab Anpfiff im Twitter-Ticker und live bei Sport1) im Stadion an der Grünwalder Stadion treffen die beiden Traditionsvereine erneut aufeinander - im Showdown um die Deutsche Meisterschaft!

Rückblick aufs Halbfinale

Nach der fulminanten Saison in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost traf Werder als Staffelsieger im Halbfinale auf den Vizemeister der Staffel West, Borussia Dortmund. Gespickt mit zahlreichen Talenten lieferten die Dortmunder vor allem im Hinspiel einen echten Fight und glichen Werders Führung durch David Philipp aus. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe: Während Werder die Partie im ersten Durchgang dominierte, drängte die Borussia in Halbzeit zwei auf den Führungstreffer. Am Ende trennten sie sich mit einem 1:1, im Rückspiel ging es also wieder „von Null“ los.

Auf dem Dortmunder Trainingsgelände erwischte Werder den besseren Start. Während der BVB eine frühe rote Karte verkraften musste, fand das Team von Trainer Marco Grote immer besser ins Spiel und ging folgerichtig durch Leon Sitz in Führung. Ein überragender David Philipp erhöhte mit zwei Treffern kurz vor dem Ende auf den 3:0-Endstand – der Finaleinzug war perfekt.

DER GEGNER – FC BAYERN MÜNCHEN

Etwas knapper als in der Nord-Staffel, aber dennoch souverän sicherte sich der FC Bayern in dieser Saison die Staffelmeisterschaft im Süden. Mit fünf Punkten vor dem VfB Stuttgart qualifizierten sich die Münchner erstmals seit 2009 wieder für die Endrunde. 19 der 26 Spieltage verbrachte der FCB an der Tabellenspitze, ließ sich ab dem 19. Spieltag auch nicht mehr von eben dieser verdrängen.

Im Halbfinale traf Bayern auf die Talentschmiede des FC Schalke 04 – und setzte sich im Hinspiel eindrucksvoll mit 3:0 gegen den Meister der West-Staffel durch. Mit dieser guten Ausgangsposition im Rücken verlor der FCB das Rückspiel zwar knapp mit 0:1, steht nun aber dennoch im Endspiel. Eine große Herausforderung wie U 17-Coach Marco Grote weiß: "Der FC Bayern ist grundsätzlich ein harter Gegner. Wir stehen im Finale um die Deutsche Meisterschaft der B-Junioren, dementsprechend ist der Kontrahent auch einzuordnen. Uns steht letztlich nicht irgendwer gegenüber, sondern der FC Bayern. Die Mannschaft verfügt über eine sehr hohe fußballerische Qualität und sucht den spielerischen Ansatz."

Starker Rückhalt: Luca Plogmann und Co. wollen den Titel holen (Foto: nordphoto).

Doch auch die Münchener zollen der bisherigen Saison der Werder U 17 großen Respekt. „Nicht zuletzt die sehr guten Ergebnisse in der Staffel und der Erfolg gegen Dortmund zeigen, dass Werder enorm viel Qualität hat. Sie sind fußballerisch stark, haben einen sehr guten Torhüter und bringen nach vorne individuelle Klasse mit“, formulierte FCB-Coach Tim Walter auf der Homepage des FC Bayern.

Doch die Bayern wissen auch um ihre eigenen Fähigkeiten, werden das Finale sicherlich nicht kampflos hergeben. „Wir wissen, was uns erwartet und sind gut vorbereitet. Wenn wir erneut unsere Qualitäten einbringen, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir Deutscher Meister werden können“, so Walter. Mit den Qualitäten dürfte er sicherlich unter anderem seinen Top-Angreifer meinen. Franck Evina kam in der Saison auf 21 Saisontore, traf auch im Halbfinal-Hinspiel gegen Schalke. Bis auf Linksverteidiger Alexander Lugwitz (Syndesmoseband-Operation) kann Walter auf seine Bestbesetzung zurückgreifen.

ALLES WISSENSWERTE ZUM ENDSPIEL

Während die Halbfinals noch in einem Hin- und Rückspiel entschieden wurden, wird das Finale mit nur einer Partie ausgetragen. Der FC Bayern sicherte sich letztmals 2007 den Titel in dieser Altersklasse, während Werder die historische Chance hat, sich erstmals Deutscher Meister in der U 17-Altersklasse nennen zu können.

Für die Partie befinden sich zwar Tickets im Vorverkauf, Karten für den Gästebereich sind jedoch ausschließlich am Spieltag am Stadion erhältlich. Die Tageskasse öffnet bereits ab 11.30 Uhr und verkauft Eintrittskarten zwischen zwei (Stehplatz) und vier Euro (Sitzplatz). Sport1 überträgt die Partie live im TV und per Live-Stream im Internet. Außerdem hält euch wie gewohnt der Junioren-Kanal per Twitter-Ticker auf dem Laufenden.