U 17: Auch als Meister nicht zu stoppen

22 Sieg im 22 Spiel

Kommen aus dem Jubel nicht raus: Werders U 17 marschiert auch gegen Magdeburg (Foto: Rospek).
Junioren
Sonntag, 02.04.2017 // 17:44 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Sie können es also auch als Titelträger. Werders U 17 siegt, einen Tag nachdem sie auf dem Sofa Norddeutscher Meister geworden ist, mit 5:0 gegen den 1.FC Magdeburg. Damit bauen Hackethal, Philipp und Co. ihre Rekordserie aus. In 22 Ligaspielen holten sie 22 Siege. „Die gesamte Serie ist einfach beeindruckend“, sagt Marco Grote, der Werders U 17 bis zum Winter trainierte, und ergänzt: „Der Titel freut mich ungemein – sowohl für die Mannschaft aber auch für Markus Fila und Dennis Kahl. Es ist einfach eine tolle Leistung.“

Bereits von Beginn an dominierten die Grün-Weißen die Partie gegen den Tabellenachten der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Die erste gute Torchance ließ jedoch bis zur 23. Minute auf sich warten, als Henry Rorig erstmals Felix Hoffmann im FCM-Tor prüfte. Eine Minute später klingelte es jedoch. Patrick Osterhage erzielte per Kopf die Führung (24.). Noch vor dem Wechsel erhöhten die Grün-Weißen. Per Elfmeter traf David Philipp zur verdienten 2:0-Pausenführung.

Kahl: "Sie sind immer motiviert."

Nach der Halbzeit dasselbe Bild. Werders U 17 dominierte und blieb vor dem Tor eiskalt. Louis Poznanski eröffnete mit einem strammen Schuss unter die Latte des Gästetores den Torreigen in Durchgang zwei (61.). Der eingewechselte Fred Mensah Quarshie (64.) sowie Luc Ihorst (66.) stellten kurze Zeit später den 5:0-Endstand her.

„Die heutige Leistung schätze ich besonders hoch ein, da die Meisterschaft bereits gestern entschieden wurde. Die Spannung weiterhin so hochzuhalten, ist nicht selbstverständlich“, sagt Interimstrainer Markus Fila. Für Trainerkollege Dennis Kahl war es hingegen die logische Konsequenz: „Dieser Jahrgang hat einfach Bock auf Fußball. Manchmal muss man die Jungs an gewissen Stellen bremsen. Sie sind immer motiviert.“

Motiviert werden die Grün-Weißen auch in den kommenden Wochen sein, wenn es darum geht die Rekordserie weiter auszubauen. Stolz können die Jungs aus Werders U 17 allerdings jetzt schon sein. „Diese Meisterschaft muss alle Werderaner stolz machen. Der Titel ist ein Gesamterfolg des WERDER Leistungszentrums. Dazu zählt natürlich das aktuelle Trainerteam, aber auch viele weitere Mitarbeiter aus unserer Jugendarbeit“, sagt Heiko Flottmann, Koordinator U 15 bis U 17.

Die Halbfinalspiele um die Deutsche Meisterschaft der B-Junioren finden am Mittwoch, 07.06.2017, und Sonntag, 11.06.2017, statt. Die Grün-Weißen treffen dabei auf den Zweitplatzierten der Staffel West.