Last-Minute-Gegentor schockt U 19

LZ aktuell: U 17 siegt auch in Wolfsburg

Lars Bünning musste gegen Hertha BSC mit Gelb-Rot frühzeitig vom Platz (Foto: Rospek).
Junioren
Montag, 12.12.2016 // 15:19 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Das war bitter. Erst in der Nachspielzeit im Duell mit Hertha BSC verlor Werders U 19 den sicher geglaubten Sieg. Den 15. Saisonerfolg feierte hingegen Werders U 17. Mit 3:0 gewannen die Grün-Weißen beim VfL Wolfsburg. Einen Kantersieg gab es zudem bei Werders U 16. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams vom Wochenende:

+++ FC Oberneuland - Werder U 21 2:4 (0:3): Einen 4:2-Sieg feierte Werders U 21 beim FC Oberneuland und zeigte dabei eine starke Teamleistung. Bereits nach 9. Minuten traf Muhamet Cakoli zur Führung. Kurz vor dem Wechsel dann die Vorentscheidung. Zunächst Abdullah Dogan (30.) und wenig später Onur Capin (41.) brachten die deutliche 3:0-Pausenführung. Nach dem Wechsel konnten die Hausherren zwar durch Ordenewitz (56.) verkürzen, doch spätestens nach dem zweiten Treffer von Cakoli (72.) war das Spiel durch. Ciszewskis Tor war nur noch Ergebniskosmetik (80.). Bereits am Mittwoch, 14.12.2016, um 19.30 Uhr geht es weiter für die U 21. Dann ist der BTS Neustadt zu Gast. +++  

Tore: 0:1 Cakoli (9.), 0:2 Dogan (30.), 0:3 Capin (41.), 1:3 Ordenewitz (56.), 1:4 Cakoli (72.), 2:4 Ciszewski (80.)


+++ Werder U 19 – Hertha BSC 1:1 (0:0): Wenige Sekunden fehlten Werders U 19 gegen Hertha BSC, um den Sieg gegen den Spitzenreiter der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost einzufahren. Erst in der Nachspielzeit fiel der 1:1-Ausgleichstreffer der Gäste durch Storm. Zuvor hatte Kapitän Luca Horn (60.) die Grün-Weißen nach einer Stunde in Führung geschossen. Das Team von Mirko Votava hatte wenige Augenblicke vor dem späten Gegentreffer sogar die Chance zu erhöhen, doch Yves Mfumu ließ die Chance zum 2:0 liegen. „Natürlich ist es ein bitteres Spiel, wenn du in der Nachspielzeit den Ausgleich kassierst. Dennoch war es ein gerechtes Unentschieden. Die Hertha war in der Anfangsphase gut. Daher geht das Ergebnis in Ordnung“, sagt Trainer Mirko Votava, der beim ersten Match nach dem Jahreswechsel auf Lars Bünning verzichten muss. Er erhielt in der 78. Minute Gelb-Rot. Mit 12 Punkten überwintert die U 19 auf Rang 13 in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. +++

Tore: 1:0 Horn (60.) 1:1 Storm (90.+1)


+++ VfL Wolfsburg - Werder U 17 0:3 (0:2): Werders U 17 baute auch an diesem Wochenende ihre Siegesserie aus. Mit 3:0 bezwang die Grote-Elf den VfL Wolfsburg und hat nun zwölf Zähler Vorsprung auf den Zweitplatzierten Leipzig. Es dauerte bis zur 37. Minute bis Mensah Quarshie die Grün-Weißen in Führung schoss. Noch vor der Pause erhöhte Manuel Mbom per Elfmeter zum 2:0 (4:0). Und Werders Kapitän legte nach. Einen erneuten Strafstoß verwandelte Mbom zum 3:0-Endstand (55.). "Es war eine beeindruckende Leistung der Mannschaft. Wir haben den letztjährigen Titelträger größtenteils dominiert“, sagt Marco Grote. +++

Tore: 0:1 Quarshie (37.), 0:2 Mbom (40.,FE), 0:3 Mbom (55.,FE)


+++ Werder U 16 - JFV Bremerhaven U 17 9:0 (4:0): Einen deutlichen 9:0-Sieg holte Werders U 16 beim Heimspiel gegen die U 17 des JFV Bremerhaven. Bereits vor der Pause war die Begegnung entschieden. Zweimal Mert Ates (7./11.) sowie Cem Teifel (24.) und Malik Memisevic (31.) erzielten die Tore in Durchgang eins. Nach dem Wechsel ließ Ates, der insgesamt 13 Tore in der Regionalliga Nord erzielt hat und auf Platz eins in der Torjägerliste steht, zwei weitere Treffer folgen (54./58.). Laurens Hammermeister mit einem Doppelpack (74./79.) sowie Niklas Nannt (80.) stellten das Endergebnis her. Dank des Sieges bleiben die Grün-Weißen Spitzenreiter Wolfsburg auf den Fersen. Die Bender-Elf hat als Dritter weiterhin einen Punkt Rückstand auf den VfL. +++ 

Tore: 1:0 Ates (7.), 2:0 Ates (11.), 3:0 Teifel (24.), 4:0 Memisevic (31.), 5:0 Ates (54.), 6:0 Ates (58.), Hammermeister (74.), 8:0 Hammermeister (79.), 9:0 Nannt (80.)

 

Neue News

U 19 zeigt sich treffsicher

17.07.2017 // Junioren

Dem Verletzungspech getrotzt

30.06.2017 // Junioren

Kapitel zwei: Thy-Time

24.06.2016 // Profis