U 19: Big Points im Abstiegskampf

LZ aktuell: U 17 siegt weiter, U 16 spielt Remis

Berechtigter Jubel: Werders U 19 bezwang Cottbus in einem extrem wichtigen Spiel (Foto: Rospek).
Junioren
Montag, 10.04.2017 // 15:36 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Werders U 19 hat die Herausforderung gemeistert und im direkten Duell gegen Konkurrent Energie Cottbus die Oberhand behalten. Auch Werders U 17 konnte - inzwischen zum 23. Mal in dieser Saison - einen Sieg einfahren und hat die Generalprobe für das Pokalspiel gemeistert. Werders U 16 bekam es am Wochenende mit dem Spitzenreiter zu tun, verpasste aber die Chance, den Abstand zu eben diesem zu verkürzen. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende.

+++ Leher TS – Werder U 21 0:3 (0:2): Werder erwischte den besseren Start in die Partie, hatte von Beginn an mehr Ballbesitz und erspielte sich schließlich unmittelbar vor der Pause eine sichere 2:0-Führung. Ci und Park trafen für Grün-Weiß. Nach der Pause erhöhte Leher den Druck und hatte gute Möglichkeiten, um zum Anschluss zu kommen, doch entweder entschärfte Torhüter Lienen stark (65.), oder der Pfosten rettete (83.). Kurz vor Schluss vollendete Stöhr einen Konter zum 3:0-Endstand. Mit dem Sieg klettert die U 21 auf den 5. Tabellenplatz der Bremen-Liga. +++

Tore: 0:1 Ci (39.), 0:2 Park (43.), 0:3 Stöhr (89.)


+++ Werder U 19 – Energie Cottbus 3:2 (1:1): Abstiegsgipfel gemeistert! Werders U 19 bezwang auf eigenem Platz den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, Energie Cottbus, knapp mit 3:2. Trainer Marco Grote sah einen verdienten Sieg seiner Jungs. „Wir waren die bessere Mannschaft. Wir haben uns nach den Rückschlägen immer wieder zusammengerissen und trotz allem war das heute eine ordentliche Leistung.“ Zweimal konnten die Cottbusser die Führung der Grün-Weißen ausgleichen. Nach dem Treffer von Philipp blieb eine erneute Antwort in Form eines Tores jedoch aus. In der 40. Minute verschoss Werder sogar noch einen Foulelfmeter. In der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost steht der SVW nun drei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz, den Carl Zeiss Jena mit einer deutlich schlechteren Tordifferenz belegt. +++

Tore: 1:0 Young (18.), 1:1 Grundmann (23.), 2:1 Osabutay (49.), 2:2 Boakye (52.), 3:2 Philipp (75.)


+++ Holstein Kiel - Werder U 17 2:1 (2:1): Werders U 17 ist auch als vorzeitiger Staffelmeister nicht zu stoppen. Bei Holstein Kiel siegte das Team von Interimstrainer Markus Fila und Dennis Kahl mit 2:1 und feierte den 23. Saisonsieg – die Siegesserie hält also weiterhin an. Die Kieler gingen zwar mit 1:0 in Führung, doch Leon Sitz und Caram Alves brachten Werder noch vor der Halbzeit wieder in Führung. „Kiel war der erwartet robuste und schwierige Gegner. Dennoch konnten wir dagegen halten und hatten gute spielerische Lösungen parat. Dass die Siegesserie weiterhin hält, setzt der sehr guten Leistung die Krone auf“, so Fila nach der Partie. Für die U 17 war der Spieltag gleichzeitig die Generalprobe für das Pokalspiel am Mittwoch. Dort treten die Grün-Weißen nämlich um 18:15 Uhr beim FC Oberneuland an. +++

Tore: 1:0 Greve (13.), 1:1 Sitz (22.), 1:2 Alves (37.)


+++ Hannover 96 – Werder U 16 0:0: Mit einem Sieg hätte Werder bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter aus Hannover rankommen können, nun bleibt der Abstand aufgrund des torlosen Unentschiedens weiterhin bei vier Punkten. Die Hannoveraner spielten ab der 32. Minute nach einem Platzverweis in Unterzahl, ausnutzen konnte Werder die numerische Überlegenheit jedoch nicht. +++


+++ Werder U 15: Am Wochenende spielfrei, in den kommenden Tagen voll im Einsatz - Werders U 15 reist am Mittwoch nach Bologna. Das Team von Björn Dreyer wird in Italien am internationalen Turnier über Ostern teilnehmen. "Wir freuen uns, dass wir an diesem außergewöhnlichen Turnier teilnehmen dürfen. Die Vergleiche mit internationalen Top-Mannschaften sind für die Jungs etwas ganz Besonderes", sagt der Trainer. +++

 

Neue News

U 19 zeigt sich treffsicher

17.07.2017 // Junioren

Dem Verletzungspech getrotzt

30.06.2017 // Junioren

Kapitel zwei: Thy-Time

24.06.2016 // Profis