Turniererfahrung

Jano Baxmann mit deutscher U 17 gefordert

Momentan in weiß auf dem Feld: Jano Baxmann will mit der deutschen U 17 zur EM (Foto: Rospek).
Junioren
Dienstag, 29.03.2016 // 14:35 Uhr

von Marcel Kuhnt

Sogar über die Ostertage waren die Nachwuchsteams des SV Werder unterwegs. Während die U 15 beim Nike Premier Cup in Berlin antratt, spielte die U 13 in Bergamo unter anderem gegen Juventus Turin. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen:

+++ Werder U 17: Während das Team von Marco Grote pausiert, kämpft Jano Baxmann gemeinsam mit der deutschen U 17-Nationalmannschaft um das EM-Ticket. Nach einem klaren 5:1-Erfolg gegen die Slowakei und einem 1:1 gegen Bulgarien benötigt die DFB-Auswahl im abschließenden Qualifikationsspiel gegen die Niederlande ein Remis, um sich für die Endrunde in Aserbaidschan zu qualifizieren. Das Endspiel um die EM-Teilnahme findet am Dienstag, 29.03.2016, um 18 Uhr statt. +++


+++ MTV Treubund Lüneburg – Werder U 16 0:8 (0:5): Ein wahres Schützenfest feierte die U 16 beim MTV Treubund Lüneburg. Bereits zur Pause standen die Weichen auf Sieg. Gleich fünf Mal schlug das Team von Frank Bender vor dem Seitenwechsel zu. Nach der Pause war dann die Zeit für Joker-Tore gekommen. Sowohl Cem Teifel als auch Luc Ihorst mit einem Doppelpack trugen sich nach ihrer Einwechslung in die Torschützenliste ein. Dank des deutlichen Sieges überholten die Grün-Weißen den VfL Wolfsburg und sind jetzt Zweiter der Regionalliga Nord. +++

Tore: 0:1 Mensah Quarshie (2.), 0:2 Philipp (6.), 0:3 Mensah Quarshie (19.), 0:4 Philipp (21.), 0:5 Philipp (32.), 0:6 Ihorst (58.), 0:7 Teifel (66.), 0:8 Ihorst (72.)


+++ Werder U 15: Am Ende war im Viertelfinale Endstation. Die U 15 musste sich in der Runde der besten Acht mit 0:1 Hertha BSC geschlagen geben. Zuvor hatte das Team von Björn Dreyer die Gruppenphase hinter RB Leipzig (0:2) als Zweiter abgeschlossen. Insgesamt vier Punkte aus drei Spielen reichten aus, um sich noch vor dem 1. FC Köln (0:0) und dem SC Freiburg (2:1) zu platzieren. "Wir haben das kleine Wunder gegen Freiburg geschafft und standen unter den Besten acht Teams des Landes. Wir haben ein richtig gutes Turnier gespielt. Mit ein bisschen mehr Glück wäre noch mehr drin gewesen. Doch auch so war es eine starke Vorstellung des Teams", so Björn Dreyer. +++


+++ Werder U 13: Zu einem internationalen Turnier war die U 13 über Ostern unterwegs. In Bergamo (Italien) wurden die Grün-Weißen Achter. Dabei war für das Team von Maximilian Otto mehr drin. Nach einer 0:2-Niederlage gegen den FC Genua, einem 1:1 gegen den AS Rom und einem 2:1-Erfolg über den 1. FC Köln erreichte das Team das Viertelfinale. Dort war dann jedoch Schluss. Mit 1:3 zog die U 13 gegen Juventus Turin den Kürzeren. Leider gingen auch die weiteren Platzierungsspiele gegen den Hamburger SV (2:3) und Schalke 04 (0:2) verloren, womit am Ende der achte Platz übrig blieb. „Es war ein ordentliches Turnier. Der Platz spiegelt leider nicht das wieder, was die Jungs gezeigt haben. Gegen Teams wie den AS Rom oder Juventus Turin zu spielen, war für die gesamte Mannschaft eine tolle Erfahrung“, bilanziert Sebastian Rother, Co-Trainer der Werder U 13. +++