Remis-Könige

U 19 bis U 15 spielen alle Unentschieden

Und Abschluss: Mattis Daube und die U 19 müssen sich mit einem Remis begnügen (Foto: Rospek).
Junioren
Sonntag, 06.03.2016 // 18:31 Uhr

von Marcel Kuhnt

+++ U 21 mit erster Niederlage im Jahr 2016. Gegen den Bremer SV kam die Grün-Weißen nie richtig ins Spiel. Der Gegner war präsenter und gingen bis zur Pause mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel kam das Team von Andreas Ernst etwas besser in die Partie. Zu einem Torerfolg reichte es dennoch nicht. Spätestens nach dem Platzverweis gegen Yagmur Horata und dem 3:0 war die Begegnung entschieden.


+++ U 19 kommt nicht über ein 1:1 hinaus. Gegen den FC Carl Zeiss Jena muss sich das Team von Mirko Votava mit einem Unentschieden zufrieden geben. Der Tabellenführer der A-Junioren-Bundesliga musste dabei sogar einem Rückstand hinterherlaufen. Knoll brachte die Gäste aus Thüringen nach 17. Minuten in Front. Noch vor dem Seitenwechsel antworteten die Grün-Weißen. Johannes Eggestein traf zum Ausgleich (31.). Es war sein 23.Saisontor. Im zweiten Durchgang drückte die U 19 nochmal aufs Tempo, doch der ersehnte Siegtreffer sollte nicht fallen. Trotz des Remis bleibt das Team mit sieben Punkten Vorsprung auf den VfL Wolfsburg unangefochtener Spitzenreiter.


+++ Remis in der Löwenstadt. Auch die U 17 kam an diesem Wochenende nicht über ein Unentschieden hinaus. Dabei führten die Grün-Weißen bereits sehr früh. Jano Baxmann traf nach sechs Minuten. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen. Dass es am Ende nicht zum Dreier reichte, lag an Samuel Abifade. Er traf zum 1:1-Endstand (55.)


+++ Punktgewinn der U 16 beim Nordrivalen. Beim 2:2 gegen den Hamburger SV zeigten die Grün-Weißen zudem viel Moral. Trotz eines 0:2-Rückstandes erkämpfte sich das Team von Frank Bender einen Punkt. Ilia Gruev und David Philipp trafen für den SV Werder.


+++ Auch die U 15 muss sich mit einem Remis begnügen. Das Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig endete mit 1:1. Dabei führten die Grün-Weißen sogar durch ein Tor von Thomas Linkov (42.) kurz nach der Halbzeitpause. Die Gäste konnten durch Jannis Struck (54.) jedoch kurze Zeit später ausgleichen.